Wolkenloser Himmel ist unabdingbar

Mondfinsternis ist am Besten vom Hohenhagen zu sehen

LOK
+
Am Montag ist zur Zeit der Mondfinsternis Vollmond.

Am frühen Montagmorgen kann eine Mondfinsternis beobachtet werden.

Von Peter Klohs

Remscheid. Am Himmel tut sich wieder etwas. Wie Peter Stolzen vom Astronomischen Verein in Remscheid berichtet ereignet sich am frühen Morgen des Montags, 16. Mai, eine Mondfinsternis, die erste seit Januar 2019. Und es wird eine Besondere sein, denn, wie der Hobby-Astronom erzählt, wird zum Zeitpunkt des Ereignisses Vollmond herrschen.

„Die Uhrzeit ist natürlich für jeden Interessierten gewöhnungsbedürftig, denn die totale Mondfinsternis wird um 4 Uhr beginnen. Gegen 4.30 Uhr ist die Verfinsterung des Mondes auch mit bloßem Auge gut zu erkennen. Voraussetzung ist ein wolkenloser Himmel und freier Blick auf den Südwesthorizont. Der Hohenhagen bietet sich für Beobachter an.

Gegen 5.30 Uhr wird relativ viel fast gleichzeitig geschehen: Um 5.29 Uhr ist der Mond voll verschattet, um 5.32 Uhr ist Sonnenaufgang, um 5.35 Uhr geht der Mond unter. Wobei man erwähnen muss, dass er dann von hier aus betrachtet kupferrot sein wird. Man spricht auch von einem Blutmond. Die Färbung entsteht durch die Lichtbrechung in der Atmosphäre, weshalb auch ein Sonnenuntergang rot ist.“

Mondfinsternis wäre am Besten auf den Kanaren zu sehen

Peter Stolzen empfiehlt den Interessierten, die Mondfinsternis mit einem Fernglas zu beobachten. „8 x 30 reicht völlig aus. Das wird schon ein großartiges Bild sein: Der voll verschattete Mond geht in den ersten Sonnenstrahlen unter.“ Leider, so Stolzen weiter, könne man hierzulande nicht mehr von der Mondfinsternis beobachten. „Dafür müsste man auf die Kanarischen Inseln oder auf den amerikanischen Kontinent reisen“, weiß er.

Noch in diesem Jahr werden zwei weitere Naturschauspiele am Himmel zu sehen sein: Am 25. Oktober wird eine partielle Sonnenfinsternis zu beobachten geben. Und am 8. Dezember steht eine Marsbedeckung an. „Der Mond wird den Mars verdecken“, erklärt Stolzen. „Das kommt auch nicht alle Tage vor.“

Die Remscheider Sternwarte ist nach wie vor nicht für den Publikumsverkehr geöffnet.

Lesen Sie auch: Physiker spricht mit Schülern über schwarze Löcher

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Entscheidung ist gefallen: Das soll im ehemaligen Berufskolleg entstehen
Entscheidung ist gefallen: Das soll im ehemaligen Berufskolleg entstehen
Entscheidung ist gefallen: Das soll im ehemaligen Berufskolleg entstehen
Zeugen gesucht: Jugendliche werfen Gegenstände auf Fahrbahn
Zeugen gesucht: Jugendliche werfen Gegenstände auf Fahrbahn
Zeugen gesucht: Jugendliche werfen Gegenstände auf Fahrbahn
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten

Kommentare