„On Atlas Shoulders“

Metal-Band schwingt Henkersbeil in Schloss Burg

Videodreh im Schloss: On Atlas Shoulders mit (v.l.) Sänger Marius Bönisch, Ben Chadwick (Gitarre, Bass), Leonard Pick (Schlagzeug). Foto: Michael Schütz
+
Videodreh im Schloss: On Atlas Shoulders mit (v.l.) Sänger Marius Bönisch, Ben Chadwick (Gitarre, Bass), Leonard Pick (Schlagzeug).

Die Band „On Atlas Shoulders“ produziert ein Video für ihr zweites Album „Hyperion“ in Schloss Burg. Der Gitarrist Benjamin Chadwick kehrt in seine alte Heimat zurück.

Von Michelle Jünger

Remscheid. Früher waren es Lauten und Flöten, die den Rittersaal von Schloss Burg mit Leben erfüllten, heute ist es der lebendige Sound von E-Gitarren und Schlagzeug. Am vergangenen Wochenende war die mittelalterliche Burg die Kulisse für ein Musikvideo einer Frankfurter Heavy-Metal-Band.

Wie kommt eine Frankfurter Band nach Solingen? Unter anderem durch Heimatverbundenheit. Benjamin Chadwick, 28 Jahre, Gitarrist von On Atlas Shoulders kommt gebürtig aus Lennep. „Die Wahl von Schloss Burg lag beim Thema unseres Songs unter anderem nahe, dann bin ich bei der Suche nach einem Team für das Video die Produktionsfirma ‚AlphaAlias’ gestoßen, das ebenfalls aus Remscheid kommt“, erklärte er.

Schlossbau-Verein hat uns alles möglich gemacht.

Björn Anders, Gitarrist

Der Rest ergab sich. Die Henkersthematik des Songs „The Executioner“ und der ehemalige Sitz der Grafen von Berg passten hervorragend zusammen. „Solingen ist außerdem die Stadt des deutschen Metals. Hier hat alles begonnen, das gefiel uns“, betont Björn Anders, ebenfalls Gitarrist.

Die gute Stimmung bei der Arbeit merkt man der Band, die sich 2018 gründete, und dem Kamerateam an. Trotz erschwerter Bedingungen. Sven Schulte ist der Kopf hinter den Filmarbeiten, die von seiner Firma AlphaAlias durchgeführt werden. Livestreams und Musikvideos zu drehen gehört zu den Hauptleistungen des Teams. „Der Schlossbau-Verein hat uns keine Probleme und alles möglich gemacht. Wir hatten viel und groß geplant. Leider hat uns das Ordnungsamt einen Strich durch die Rechnung gemacht“, sagte er, ließ sich davon aber nicht abhalten bei den Aufnahmen Vollgas zu geben.

Ursprünglich hatte er die gut ausgestatteten Darsteller des Lenneper Mittelaltermarktes als Statisten angefragt. Mit voller Kostümierung wären rund 25 von ihnen dabei gewesen, mussten jedoch abbestellt werden. „Auch für sie wäre es großartig gewesen, aber das Ordnungsamt hat leider nur 10 Personen insgesamt erlaubt, auch beim Außendreh“, erläuterte er. Und das, obwohl Björn Anders Apotheker und sogar für die Durchführung von Covid-Schnelltests zertifiziert ist. „Ich habe ein ausführliches Konzept beim Ordnungsamt eingereicht, damit wir auch bei den Aufnahmen und im Rittersaal die Abstände ohne Maske verringern können. Deshalb müssen wir alle Anwesenden testen“, sagte Schulte. Auf die Kostüme sollte bei den aufwendigen Aufnahmen später trotz allem nicht verzichtet werden. Das war der Teil, auf den sich alle sichtlich freuten. Neben den Aufnahmen im Rittersaal, folgten am vergangenen Samstag Nachtaufnahmen im Burghof, insbesondere das nachgebildete Schafott ist dort das wichtigste Element.

Videodreh von „On Atlas Shoulders“ auf Schloss Burg

Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt.
Behind the scenes: Sven Schulte von AlphaAlias drehte auf Schloss Burg mit der Band „On Atlas Shoulders“ aus Frankfurt. © Michael Schütz

Zweites Album wird im Homeoffice der Bandmitglieder aufgenommen

„Wir nutzen die Location voll aus und schmeißen uns auch selbst in die Kostüme“, erzählte Marius Bönisch mit einem Grinsen. Der Sänger hatte überdies die Ehre, das Henkersbeil für das Video zu schwingen. Die junge Band hat keine Produktionsprobleme mit ihrem Album gehabt, welches während der Pandemie entstanden ist.

Sie arbeiteten schon vorher im Homeoffice. „Wir sind alle berufstätig und haben unsere Parts aus Zeitgründen daheim aufgenommen und in eine Cloud gepackt“, erklärte Björn Anders, der ein voll ausgestattetes Produktionsequipment besitzt und On Atlas Shoulders die Selbstproduktion ihres zweiten Albums nach dem Debüt „Invictus“ (2020) ermöglicht. Für die Fans wird gestreamt. Dennoch ist Musikmachen derzeit nicht normal, bedauert Benjamin Chadwick. „Es ersetzt einfach nicht das Gefühl auf der Bühne zu stehen. Wir hoffen, dass wir im Sommer endlich wieder Open-air spielen dürfen.“

Das Album

Die Songs von „Hyperion“ werden derzeit schrittweise hochgeladen oder gestreamt. Als Gesamtveröffentlichung wird „Hyperion“ voraussichtlich ab 18. Juni erhältlich sein. Die Single „The Executioner“ soll mit dem Musikvideo am 14. Mai erscheinen. Veröffentlicht wird unter anderem auf Streaming-Portalen. Das Angebot der Produktionsfirma AlphaAlias ist unter www.alphaalias.de zu finden.

Sven Schulte hat auch ein Video mit der Remscheider Heavy-Metal-Band „Voidemolition“ gedreht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare