Ab 2. Juli

Mit einer Karaoke-Party startet der Lenneper Sommer

Am ersten September-Wochenende wird es wieder ein Altstadtfest in Lennep geben, mit dem der Lenneper Sommer endet.
+
Am ersten September-Wochenende wird es wieder ein Altstadtfest in Lennep geben, mit dem der Lenneper Sommer endet.

Musik, Kulinarik und Attraktionen - Organisatoren stellen das Programm für den Lenneper Sommer vor.

Von Sabine Naber

Remscheid. Zwei Jahre Stillstand wegen Corona – das hat auch dem Organisationsteam des Lenneper Sommers zu schaffen gemacht: „Viele haben der Veranstaltungsreihe schon keine Chance mehr gegeben. Aber wir Vereinsvertreter haben uns regelmäßig getroffen und es ist uns gelungen, für diesen Sommer ein schönes Programm zusammenzustellen. Wenn auch nicht mit ganz so vielen Events wie vorher“, versprach Erwin Rittich vom Bühnenbeirat beim Pressegespräch in den Räumen der Volksbank am Tenter Weg.

Wohnen, Gastro, Jugendherberge: Das sind die Ideen für Lenneps Zukunft

Das Programm des Lenneper Sommers

Start ist am Samstag, 2. Juli, wenn die Lenneper Karnevalsgesellschaft (LKG) zur Karaoke-Party in die Altstadt einlädt. Und auch eine Woche später, beim traditionellen „Tischlein deck dich“ fungiert die LKG als Gastgeber. „Tische und Stühle können im Vorfeld reserviert werden, aber wer möchte, kann sie sich auch von zu Hause mitbringen“, schildert LKG-Vorsitzender Gunter Brockmann. Ebenso ist es bei Speisen und Getränken. Mit dem Kirchenwirt ist in auch ein Gastronom dabei. Mit der Band „Vor Gruppe“ wird am 16. Juli auf der Altstadtbühne zünftige Rockmusik geboten.

Am Sonntag, 24. Juli, wird zum Pilgerfest eingeladen. „Morgens um 9 Uhr fahren wir nach Schwelm und wandern nach Beyenburg. Dort ist eine Andacht im Beyenburger Dom mit Bruder Dirk vorgesehen“, sagt Willi Oberlies. Danach wird auf dem Alten Markt das Pilger- und Familienfest stattfinden. Für den musikalischen Part sorgt die Band „Rionn“. Mit einem Kinderkarussell und einem Ballonkünstler habe man auch an die kleinen Gäste gedacht.

Das Winzerfest kehrt in die Altstadt zurück. „Endlich können wir wieder starten. Wenn auch mit der Einschränkung, dass nicht mehr als 3000 Leute auf die Fläche dürfen“, freut sich Brockmann, dass die Kosten, die der Rosenmontagszug mit sich bringt, mit diesem Fest hoffentlich generiert werden können.

Ein Wochenende lang, 5. bis 7. August, soll sich wieder alles um das Thema Wein drehen. „Wer dabei sein möchte, der sollte sich auf der Karaoke-Party oder spätestens bei „Tischlein-deck-dich“ Karten kaufen, es wird keine Tageskasse und keinen Onlineshop geben“, sagt Brockmann. Am Samstag, 13. August, sorgt der TV „Frisch Auf“ mit den Musikern und Sängern von „Rocking the Blues“ für die musikalische Unterhaltung.

Politik wünscht sich Feierabendmarkt für Lennep

Die Lebenhilfe ist zum ersten Mal mit dabei

Zum ersten Mal beim Lenneper Sommer dabei ist die Lebenshilfe. Sie will am Samstag, 20. August, in der Altstadt ihren 60. Geburtstag feiern. Ab 15.30 Uhr soll ein buntes Programm für die ganze Familie geboten werden. Alle Bereiche stellen sich vor, die Kitas werden die Bühne bespielen, und auch die Tanzschule Wieber und die Band „Die Lennies“ treten auf. Abends, ab 19.30 Uhr, sorgt die Cover-Band „Kaschämm“ für Musik. Einen Tag später zelebriert das Jugendzentrum „Die Welle“ seinen Kinder- und Jugendkulturtag in der Altstadt. Mit Darbietungen aus den eigenen Reihen, beispielsweise Hip-Hop und Quiz.

Etwas Neues bietet die Lenneper Turngemeinde mit einer Cocktailparty am Samstag, 27. August. „Wir haben Getränke mit und ohne Alkohol im Angebot und auch einen DJ organisiert. Jetzt sind wir gespannt auf die Resonanz“, sagt Vorsitzender Erwin Rittich.

Zum Abschluss des Lenneper Sommers lädt Lennep Offensiv zum Altstadtfest ein. Vom 2. bis zum 4. September werden vorrangig Hobby-Trödler ihre Schätze präsentieren. „Wir werden das Fest so gestalten, wie es die Lenneper und ihre Gäste lieben. Ein verkaufsoffener Sonntag und ein ambitioniertes Programm auf der Bühne werden dazu kommen“, verspricht Vorsitzender Dr. Gerhard Wollnitz.

Lesen Sie auch: Politiker sprachen über neue Direktverbindung nach Düsseldorf, die Alleestraße und einen verkaufsoffenen Sonntag.

Hintergrund

Vereine und Initiativen organisieren traditionell den Lenneper Sommer und wollen damit zeigen, dass sie sich für ihren Stadtteil einsetzen. Dazu zählen die Lenneper Karnevalsgesellschaft, der Kirchenwirt, die Lenneper Pilgerfreunde, der TV „Frisch Auf“, die Lebenshilfe Remscheid, das Jugendzentrum Die Welle, Lennep Offensiv und die Lenneper Turngemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: In den Arztpraxen droht neues Ungemach
Corona: In den Arztpraxen droht neues Ungemach
Corona: In den Arztpraxen droht neues Ungemach
Frau (40) zerkratzt Autotür während Fahrer im Wagen sitzt
Frau (40) zerkratzt Autotür während Fahrer im Wagen sitzt
Frau (40) zerkratzt Autotür während Fahrer im Wagen sitzt
Lennep: Planer kosten 200.000 Euro
Lennep: Planer kosten 200.000 Euro
Lennep: Planer kosten 200.000 Euro
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“

Kommentare