Vom 2. bis 4. September

Lenneper Altstadtfest: Trödel und Bühnenprogramm lockt viele Gäste - Mit vielen Fotos

Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
+
So war das Lenneper Altstadtfest 2022.

Auch heute gibt es noch Programm.

Von Sabine Naber 

Remscheid. Traumwetter, entspannte Gäste, die gutgelaunt das idyllische Flair der Altstadt genießen, ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und Trödler, die von Schallplatten über Reitstiefel bis hin zu Pelzjacken und Uhren so ziemlich alles im Angebot hatten. Unter solchen Voraussetzungen kann ein Fest eigentlich nur gelingen. Und so war es auch beim Altstadtfest vom 2. bis 4. September, auf das Lenneper und Besucher – aus bekannten Gründen – vier statt zwei Jahre gewartet hatten. 

„Ein Abend mit toller Mucke, die nach verdammt lang her klang. Unter einem Kirchturm, der bei Einbruch der Dunkelheit perfekt beleuchtet war“, schwärmte Lothar Vieler, der an den drei Festtagen die Moderation auf der Bühne am Alter Markt übernommen hatte. DJ- Micha hatte zur Lennep-Party eingeladen und begeisterte mit seinem Open-Air—Auftritt das Publikum. „Es war ein toller Abend. Und die Gäste waren in so guter Stimmung, dass sie gerne noch länger geblieben wären“, zeigte sich auch Sabine Schmittkamp, die bei Lennep Offensiv fürs Bühnenprogramm zuständig ist, sehr angetan vom Einstieg ins Feierwochenende. 

Lenneper Altstadtfest: Schüler sammelten auf dem Trödel Geld für ihre Abi-Kasse

Am Samstag waren die Hobby-Trödler schon früh auf den Beinen, breiteten ihre Schätze entlang der Berliner-, Wetterauer- und Schwelmer Straße aus. „Spenden für die Abi-Kasse“ stand beispielsweise auf Schildern, die über einem ellenlangen Stand hingen. Hier standen drei Schülerinnen der Jahrgangsstufe Q2 und versuchten all das zu Geld zu machen, was von den Klassenkameradinnen und Klassenkameraden ausrangiert worden war. „Wir sind schon seit acht Uhr hier. Es läuft gut“, erzählt Oliwia Mikolajska, während sie Emil ein buntes Surfbrett über den Tapeziertisch reicht.

Der Kinderschutzbund hatte rund um den Laden ein Spieleparadies aufgebaut. Ein paar Tische weiter konnte man sich mit Besteck und Porzellan eindecken und auch Kleidung und Schuhe gab es in großer Auswahl. 

Lenneper Altstadtfest: Bühnenprogramm wurde von Gästen bejubelt

Am frühen Nachmittag startete dann das Bühnenprogramm. Den Anfang machten die Tänzerinnen und Tänzer von Tepel`s-Tanz-Treff. Sie bekamen für ihre gelungenen Auftritte viel Applaus von den Zuschauenden, die dichtgedrängt vor der Bühne standen. „Das war spitze“, lobte Vieler, der zwischenzeitlich durch seine Besucherbefragung erfahren hatte, dass sogar Gäste aus Kentucky beim Altstadtfest zu Gast waren. Er kündigte als nächstes die Rockband APEX an, die sich 2014 gegründet hatte und zwei Jahre später erstmals beim Kinder- und Jugendtag gespielt hatte. Sie hatte wohl ihren Fanclub gleich mitgebracht, denn APEX wurde schon jubelnd begrüßt. Den Abend gestaltete die in Lennep beheimatete Band Shagell mit Songs von Stevie Wonder, Sting oder auch Adele.

So war das Altstadtfest Lennep 2022

Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch
Remscheid: So war das Lenneper Altstadtfest 2022.
So war das Lenneper Altstadtfest 2022. © Roland Keusch

„Wir sind sehr zufrieden. Der Eröffnungsabend war toll und es ist richtig viel los, dabei aber friedlich und harmonisch hier in der Altstadt. So feiern wir in Lennep“, hieß das Fazit von Thomas O. Schmidtkamp, dem Vorsitzenden vom Verein Lennep Offensiv, der das Fest organisiert. Ebenso Petra Raber von Team 3, die im Auftrag des Vereins für die Vergabe der Trödelplätze verantwortlich ist: „Das Altstadtfest ist ausgebucht, weil es sehr begehrt ist. Alles hat super geklappt. Nicht zuletzt, weil sich die Trödler kompromissbereit zeigten“, lobte sie mit Blick auf verschärfte Abstandsregeln in den zum Teil engen Gassen in Lennep. 

Lenneper Altstadtfest: Lenneper Einzelhandel findet Kompromiss für ausgefallen verkaufsoffenen Sonntag

Einziges Ärgernis war, dass der verkaufsoffene Sonntagnachmittag nicht zustande kam. „Das ist sehr schade, denn wir haben hier überwiegend inhabergeführte Geschäfte, die für ihre Sache selber fleißig sind. Verdi geht es nicht um sinnhafte Inhalte, sondern um Effekthascherei“, sagte Schmittkamp, der allerdings gemeinsam mit dem Lenneper Einzelhandel einen Kompromiss gefunden hat. „Ihre Geschäfte bleiben zu. Aber sie stellen einen Tisch vor ihre Türen und verkaufen dort ihre Sachen.“ Und in ein paar Geschäften blieb die Ladentür einfach auf, falls jemand hereinkam, gab es keinen Einspruch.

Lenneper Altstadtfest: Programm am Sonntag

Auch am Sonntag bietet das Lenneper Altstadtfest noch viel. Um 10 Uhr findet in der Evangelischen Kirche ein Gottesdienst statt. Anschließend zeigen die Lenneper Turngemeinde und die Welle ein Programm auf der Bühne.  Gefolgt vom Frauenchor Remscheid und dem Männerchor Germania.  Ein weiterer Höhepunkt wird die Versteigerung zu Gunsten der Kirchturmbeleuchtung. 

Standpunkt von Sven Schlickowey: Anarchie in Lennep

sven.schlickowey@rga.de

Ein kleiner Anflug von Anarchie im beschaulichen Lennep: Obwohl es der Gewerkschaft Verdi eigentlich gelungen war, den verkaufsoffenen Sonntag zu verhindern, sie beklagte wegen eines Formfehlers die dazugehörige Verordnung, standen am Altstadtfest-Sonntag bei einigen Läden die Türen einfach offen.

Man kann wohl mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass das kein Zufall oder Missverständnis war, dass es nicht daran lag, dass der eine oder andere Inhaber die Absage einfach nicht mitbekommen hatte. Eher könnte man diesen kleinen Akt des Ungehorsams als Protest werten, gegen Verdi, die Verwaltung oder beide. Oder schlicht als Hilferuf eines nicht nur durch Corona gebeutelten Einzelhandels.

Spannend wird sein, welche Folgen das nun hat. Je nachdem wie die ausfallen, könnte das „Lenneper Modell“ bundesweit Schule machen für von Verdi und anderen Verhinderern geschundenen Einzelhändler.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt

Kommentare