Lennep

Nach DOC-Aus: So plant Remscheid jetzt in Lennep

Der Stadt schwebt unter dem Begriff „Röntgen- und Hansequartier“ eine Mischung aus Wohnen, Gewerbe und Dienstleistungen im Gesundheitssektor anstelle des baufälligen Röntgen-Stadions und des Kirmesplatzes in Lennep vor.
+
Der Stadt schwebt unter dem Begriff „Röntgen- und Hansequartier“ eine Mischung aus Wohnen, Gewerbe und Dienstleistungen im Gesundheitssektor anstelle des baufälligen Röntgen-Stadions und des Kirmesplatzes in Lennep vor.

Was das „Röntgen- und Hansequartier“ sein soll und wie es weitergeht, hat Baudezernent Peter Heinze soeben vorgestellt.

Remscheid. Das Designer Outlet Center (DOC) ist Geschichte. Jetzt hat Baudezernent Peter Heinze vorgestellt, in welche Richtung die Stadt Remscheid weiter denkt. In Lennep stellte er gestern das weitere Vorgehen vor.

Der Stadt Remscheid schwebt unter dem Begriff „Röntgen- und Hansequartier“ eine Mischung aus Wohnen, Gewerbe und Dienstleistungen im Gesundheitssektor anstelle des baufälligen Röntgen-Stadions und des Kirmesplatzes in Lennep vor.

Dabei setzt Baudezernent Peter Heinze unter anderem auf das Element Wasser. Er möchte den Lennepebach in Teilen renaturieren und die alten Lenneper Löschteiche in eine „wassersensible Quartiersentwicklung“ einbeziehen. All das sei aber nur eine erste Stoßrichtung, erklärte der Baudezernent am Mittwochabend in der Bezirksvertretung Lennep. Weitere Anregungen aus der Bevölkerungen seien erwünscht.

Röntgen-Stadion: Stadt sieht Zukunft des FCR in Reinshagen

Skeptisch steht die Stadt einem Erhalt des Röntgen-Stadions und neuen Veranstaltungsflächen gegenüber. Wie berichtet, macht sich der FC Remscheid dafür stark. Für Baukosten in Höhe von 5 Millionen Euro will der Verein eine moderne Anlage für Sport, Freizeit und Kultur entstehen lassen. Doch die Stadt hat bereits viel Geld in das Stadion Reinshagen investiert. Dort soll der FCR künftig spielen. Zudem rechnet die Stadt mit dem Geld, das sie mit dem Verkauf der Grundstücke erzielen will.

Lennep: Beschluss noch in diesem Jahr

Im Juni soll eine Lennep-Konferenz folgen, auf der die verschiedenen Ideen von Stadt, Vereinen und aus der Bürgerschaft diskutiert werden sollen. Noch in diesem Jahr soll dann der Rat über die zukünftige Nutzung der einstigen DOC-Flächen entscheiden. zak/ ric
Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Tannenhof durfte die Bäume fällen
Tannenhof durfte die Bäume fällen
Tannenhof durfte die Bäume fällen
So läuft die Getränkebestellung im Theater
So läuft die Getränkebestellung im Theater
So läuft die Getränkebestellung im Theater

Kommentare