Kraft und Beweglichkeit

Mit Yoga dem Alltag und Stress entkommen

Zu Beginn jeder Übung gibt Beate Lucke den Kursteilnehmer Bewegungsanweisungen, die sie gemeinsam ausführen. Danach wird wiederholt – ganz im eigenen Rhythmus.
+
Zu Beginn jeder Übung gibt Beate Lucke den Kursteilnehmer Bewegungsanweisungen, die sie gemeinsam ausführen. Danach wird wiederholt – ganz im eigenen Rhythmus.

Individualisierte Übungen können Teilnehmern bei ihren Anliegen helfen.

Von Michelle Jünger

Remscheid. Mit viel Esoterik oder tiefenphilosophischem Glauben muss Yoga nichts zu tun haben. Jedenfalls nicht im Yoga-Studio von Beate Lucke in der Friedrichstraße in Lennep.

Auch in der Bismarckstraße gibt es ein Yoga-Studio

Generell bringe es wenig, jede Übung, die Asanas, in Perfektion auszuführen, sagt Beate Lucke, die seit 2004 Yogalehrerin ist. Denn jeder ihrer Teilnehmer bringe anderes mit und brauche auch andere, individualisierte Übungen. Ob für den Rücken, die Knie, den Abbau von Stress oder auch das Senken des Blutdrucks, Yoga könne bei vielem helfen.

Das Ziel ist, den Alltag zu verlassen und einfach Zeit für sich haben.

Beate Lucke, Yogalehrerin

Durch die individuellen Anpassungen sei ihre Art des Yogas sanft, aber Beweglichkeit und Muskelkraft sollten auch hier gefördert werden. Allerdings stünden weniger Übungen im Fokus, die sich auf Social Media Aufmerksamkeit erregten. „Von Kopfständen halte ich nichts, die stehen eigentlich auf der Roten Liste“, sagt Beate Lucke. Solche Übungen könnten mehr Schaden als Nutzen bringen.

Lesen Sie auch: Wie Gelenke schonend trainiert werden können

In ihrem Studio versucht sie, die Einflüsse von außen zu minimieren, die Räume sind hell, es gibt auch wenig Dekoration und weder meditative Musik im Hintergrund noch werden Räucherstäbchen abgebrannt. Es brauche keine zusätzliche Ablenkung. „Das Ziel ist, den Alltag zu verlassen und einfach Zeit für sich haben“, fügt sie hinzu.

So legt Beate Lucke den Fokus auf die Kombination aus Atmung und Bewegungsablauf. Die Übungen machen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihrem eigenen Tempo, je nach Atemrhythmus.

Ebenfalls zum Einsatz kommen schon jetzt Klangschalen, in Zukunft solle das aber mehr werden, so Lucke. Derzeit arbeite sie mit einer Kursteilnehmerin, die sich auf Klangschalentherapie spezialisiert hat, an einem Konzept für einen etwas anderen Yoga-Kurs. „Wir arbeiten aber noch an der sinnvollen Kombination aus Übung und Einsatz der Klangschale“, sagt sie dazu.

Die Schwierigkeit sei insbesondere, dass der Zeitpunkt stimmen müsse, wo die Klangschale angeschlagen werde. Denn die Kursteilnehmer sollten nicht aus dem Atemrhythmus kommen. Die Yogalehrerin hofft aber, dass sie im Laufe der nächsten Wochen mit dem neuen Kurs an den Start gehen kann.

„Es tut mir gut“-Zeit wurde in den Kalender eingetragen

Im Verlauf einer Stunde tritt dann tatsächlich viel Ruhe ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer üben teils mit geschlossenen Augen. Manche von ihnen sind bereits seit zehn Jahren oder noch länger dabei, manche erst seit kurzem. Andrea, Stefanie und Karola erlebten bei Beate Lucke, wie sich beispielsweise Stress oder auch Migräneanfälle reduzieren hätten.

Anfangs habe man sich die Kurse „Es tut mir gut“-Zeit in den Kalender eingetragen. Mittlerweile sei es in Fleisch und Blut übergegangen. „Wenn die Klangschalen drei Mal klingen, war das für mich ein guter Tag“, fügt Teilnehmer Ralf hinzu. Das gedankliche Abschalten, einfach mal nicht denken müssen, entspanne sehr, während man sich voll und ganz der Übung widme. Selbst wenn es nur ein kurzer Augenblick sei.

Experten auf Youtube im Gespräch: Was ist gut für die Psyche?

Informationen

Vier Jahre dauert die Ausbildung von Yogalehrerinnen und -lehrern. Dabei gibt es viele verschiedene Ansätze, sowohl in Bewegungsabläufen als auch bei den philosophischen Hintergründen. Im Yogastudio von Beate Lucke steht vor allem der Gesundheitsaspekt im Vordergrund. Ihre Kurszeiten kann man online einsehen, auch sind in einigen Kursen noch Plätze für Neueinsteiger oder alte Hasen vorhanden. Kontaktieren kann man sie unter www.yoga-remscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Müllferkel: Technische Betriebe bitten um Zeugenhinweise
Müllferkel: Technische Betriebe bitten um Zeugenhinweise
Müllferkel: Technische Betriebe bitten um Zeugenhinweise
Traumnote: Meliha schreibt an der AES Geschichte
Traumnote: Meliha schreibt an der AES Geschichte
Traumnote: Meliha schreibt an der AES Geschichte
Berufskolleg gewinnt an Strahlkraft
Berufskolleg gewinnt an Strahlkraft
Berufskolleg gewinnt an Strahlkraft
Freibad kämpft weiter gegen Personalnot
Freibad kämpft weiter gegen Personalnot
Freibad kämpft weiter gegen Personalnot

Kommentare