Gänsebrunnen

Gestohlene Gans sitzt nun im Schaufenster

Die reparierte Gans ist aktuell im Schaufenster des Lennep Ladens zu betrachten.
+
Die reparierte Gans ist aktuell im Schaufenster des Lennep Ladens zu betrachten.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Die demolierte Galionsfigur vom Brunnen wurde zusammengeschweißt und kehrt in einigen Monaten wieder an ihren Platz zurück.

Von Frank Michalczak

Remscheid. Kurz vor Weihnachten kommt es zu einem Happy End in Lennep: Die Gans aus Bronze, die vom Brunnen am Röntgen-Museum verschwunden war, ist wieder in die Altstadt zurückgekehrt. Ein Wiedersehen mit der restaurierten Galionsfigur gibt es aktuell im Schaufenster des Lennep Ladens. „Dort haben wir sie erst einmal aufgestellt“, berichtet Thomas Schmittkamp, der Vorsitzende von Lennep Offensiv, der ungern auf den 18. November zurückblickt: In der Nacht zu diesem Freitag wurde das Wahrzeichen gestohlen.

Wenige Tage später war die Gans beim Remscheider Metallverwerter KVR aufgetaucht. Ein Mitarbeiter hatte von dem Diebstahl in der Zeitung erfahren – und die Figur davor bewahrt, eingeschmolzen zu werden. Sie war allerdings in mehrere Teile zerlegt.

Den Diensten von Eberhard Sprenger ist es zu verdanken, dass sie rekonstruiert wurde. „Er ist ein wunderbarer Werkzeugmacher“, lobt Thomas Schmittkamp die Kompetenz des Lennepers, der die Teile in mühevoller Kleinarbeit wieder zusammenschweißte. Nun habe die Gans zwar „Narben“, könne aber in einigen Monaten wieder ihren angestammten Platz am Brunnen beziehen.

Wenn die Frostzeit beendet ist, werden die drei Wasserspiele um Ostern herum in der Lenneper Altstadt in Betrieb genommen. Neben dem Gänsebrunnen plätschern dann auch das Pumpplätzchen und der Löwen-Brunnen. Darum kümmert sich ein Verein, den Schmittkamp ins Leben gerufen hat. Mit Spenden kann er die Inbetriebnahme finanzieren, wobei er sich auf die Dienste der Remscheider Firma Hasselbach verlassen kann, wie er hervorhebt.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Figur in der Altstadt gestohlen wurde. Bereits 2018 hatten Unbekannte die Gans geklaut. Damals wurde sie nachgegossen. Bei der jetzigen Figur handelt es sich also um eine Nachbildung des Originals.

Ob es sich bei dem Verkäufer um den Dieb handelt, will die Polizei auf RGA-Anfrage nicht bestätigen: „Die Ermittlungen dauern weiter an“, heißt es von einem Sprecher der Wuppertaler Polizeibehörde. Der Name des Verkäufers, der sich an den Metallverwerter wandte, liegt den Ermittlern bereits seit dem 26. November vor.

Vorläufiges Zuhause bei den Pilgerfreunden

Thomas Schmittkamp will sich noch einmal ausdrücklich beim KVR-Team bedanken, das die Gans gerettet hat. Es wäre besonders ärgerlich gewesen, wenn nach dem Original nun auch das Duplikat für immer verloren gegangen wäre. So aber hat die Gans nun im Lennep Laden der Pilgerfreunde ein vorläufiges Zuhause gefunden.

Lesen Sie auch: Cragg-Skulptur steht nun endlich in Lennep

Vereine

Neben dem Verein Lenneper Brunnen hat Thomas Schmittkamp auch den Verein Lenneper Lichter gegründet. Diese Initiative sorgt dafür, dass alle Jahre wieder im Advent die evangelische Stadtkirche am Alten Markt im historischen Stadtkern im festlichen Glanz erstrahlt.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Park an der Marienstraße wird für  165.000 Euro umgebaut
Park an der Marienstraße wird für 165.000 Euro umgebaut
Park an der Marienstraße wird für 165.000 Euro umgebaut
Tanzfabrik: Disco-Chef gibt einen aus
Tanzfabrik: Disco-Chef gibt einen aus
Tanzfabrik: Disco-Chef gibt einen aus
Maskenpflicht-Ende: Das sagen Fahrgäste in Remscheid
Maskenpflicht-Ende: Das sagen Fahrgäste in Remscheid
Maskenpflicht-Ende: Das sagen Fahrgäste in Remscheid
H<sub>2</sub>O: Höhere Preise gelten ab heute
H2O: Höhere Preise gelten ab heute
H2O: Höhere Preise gelten ab heute

Kommentare