Freier Eintritt

Kulturnacht: Die Szene zeigt sich an 80 Orten in der Stadt

Oliver Hanf präsentiert gemeinsam mit Sebastian Eichmeier seine Deutschpop-Songs im Rotationstheater.
+
Oliver Hanf präsentiert gemeinsam mit Sebastian Eichmeier seine Deutschpop-Songs im Rotationstheater.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Musik, Theater, Lesungen und Filme gibt es bei der „Vaillant Nacht der Kultur und Kirchen“ am 29. Oktober. Wir stellen einige Highlights vor.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause kann die Kulturszene endlich wieder zeigen, wie facettenreich sie ist: Die „Vaillant Nacht der Kultur und Kirchen“ steigt am Samstag, 29. Oktober, stadtweit. Musik, Theater, Lesungen oder Film: Mehr als 100 Kulturschaffende präsentieren an 80 teils ungewöhnlichen Orten ihr Können und schaffen so kleine Auszeiten. Eintritt frei. Wir geben einen kleinen Überblick.

Hasten

Sieglinde und Martin Haase führen in ihrem privaten Papiertheater zwei Mal das Stück „Typisch bergisch“ auf.

Um die sturen Bergischen geht es in Haases Papiertheater, Ackerstraße 14. Die Haases zeigen um 18 und 19.30 Uhr das Stück „Typisch bergisch“. Anmeldung: Tel. 7 72 87. Drei Konzerte unter dem Motto „Irish meets Organ III“ stehen in der Pauluskirche an: 19, 19.45, 20.30 Uhr.

Im Deutschen Werkzeugmuseum herrscht wieder großes Kino: Es werden 16-mm-Filme gezeigt. Um kurz vor Mitternacht läuft die große Dampfmaschine. Lebendige Industriegeschichte erfahren die Gäste im Steffenshammer: von 18 bis 22.30 Uhr gibt es Schmiedevorführungen. Auch die Bergische Gewürzmanufaktur, Hastener Straße 83, öffnet, ebenso das Atelier Gerda Schwartz, Moltkestraße 10.

Innenstadt/Honsberg/Süd

Bianca „Bibi“ Haarmann entwirft gemeinsam mit den Besuchern im Neuen Lindenhof live eine Installation.

Im Café Mocca Sin, Hindenburgstraße 10, gibt es von 18 bis 22 Uhr halbstündlich Lesungen: Angela Heise liest aus den historischen Romanen von Peter vom Falkenberg. Musikalische Begleitung: Bianca Rosa Klever (Gesang) und Luis Barroso (Gitarre). Im Neuen Lindenhof widmet sich Künstlerin Bianca Haarmann der Nachhaltigkeit mit ihren „Upcycling-Werken“ – unter Mitwirkung der Gäste entsteht eine Live-Installation: 16 bis 20 Uhr.

Der Frauenchor Lyra 1918 lädt zum Singen bei echt kremig ein, in der Citykirche trifft Orgel auf DJ, die Gründerschmiede, Hindenburgstraße 6a-10a, öffnet von 18 bis 22 Uhr.

Marissa Ninja stellt im Unverpacktladen aus, im Hutsalon Bollmann gibt es Livemusik (19 bis 23 Uhr). Simone Kirsch zeigt in der Kulturwerkstatt Ins Blaue, Halskestraße 24, die Ergebnisse zu „Transformation: trial and error“: 17 bis 22 Uhr.

Das Kombinat lädt zu einem Wohnzimmerkonzert mit den Bands Old Men’s Trash und Bratsche in Kombination mit einer Kunstausstellung ein: Halskestraße 26.

Die nächste legendäre Zack Zack Party mit DJ Uwe Rapp steigt bei der Kulturnacht im Löf Eventlokal.

Auch die Ateliers von Ins Blaue sind geöffnet. Hagen Thiele unternimmt mit den Gästen eine Gruselwanderung. Treffpunkt: 18 Uhr, Sportplatz Honsberg. Anmeldung: thurfa10@web.de. Im WTT darf man im Kostümfundus wühlen und sich damit ablichten. In der Denkerschmette eröffnet Fotograf Hans-Georg Müller seine Ausstellung, ab 18 Uhr unterhalten die Kiwis.

Das Teo Otto Theater lädt zum Konzert mit den Bergischen Symphonikern und The Les Clöchards (19 Uhr), die Heart-Devils spielen im POM, bei der SPD gibt es eine Fotoausstellung über Georgien von Gerd Krauskopf und Mikheil Kurdadze. In der Stadtbibliothek liest die Kölner Bestsellerautorin Gisa Klönne. Dazu gibt es Party, Fingerfood, Musik der MKS. Im Löf steigt die legendäre Zack Zack Party mit Uwe Rapp: 20 Uhr.

Passend dazu: „Kulturloge“ könnte Theatern in Remscheid helfen

Lennep

Zum Tanz in der Tanzetage, Kölner Straße 23, spricht Schauspieler Richard Hucke über die vier Elemente. In der Stadtteilbibliothek wird vorgelesen, in St. Bonaventura ein Labyrinth aufgebaut. Les Fleurs Reunion treten im Röntgen-Museum auf, die Pilgerfreunde schenken Queimada aus.

Im Rotationstheater spielt Oliver Hanf zusammen mit Sebastian Eichmeier Deutschpop-Songs, in der Klosterkirche spielt die Band AnderCover im Ambiente einer Kunstausstellung, dazu offene Bühne. Im Naturgartencenter Kremer liest Bestsellerautorin Kerstin Rubel.

Lesen Sie auch: Klosterkirche veranstaltet Willkommensfest

Lüttringhausen

Bei den Eisenbahnfreunden, Von-Bottlenberg-Straße gegenüber Nr. 26, gibt es einen Diaabend mit historischen Bildern aus der Bundesbahnzeit. In der Dorfschänke steigt eine 80er-Jahre-Party, der Kulturkreis organisiert in der katholischen Kirche Heilig Kreuz das Kinderkonzert „Lilli Leichtfuß auf der Suche nach der Zeit“ (17 Uhr). Im F(l)air-Weltladen tritt das Akustik-Pop-Duo Lei und Uli auf: 18 bis 20 Uhr.

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Auszüge vorstellen können. Das komplette Programm mit allen Zeiten, Hintergründen und Orten gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Unternehmen werben im Allee-Center um Nachwuchs
Unternehmen werben im Allee-Center um Nachwuchs
Unternehmen werben im Allee-Center um Nachwuchs
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
EWR schicken 17.000 neue Bescheide
EWR schicken 17.000 neue Bescheide
EWR schicken 17.000 neue Bescheide

Kommentare