Tradition

Kinderaugen und Laternen leuchten beim Martinszug in Lennep

Von der Kirche St. Bonaventura führte der Martinszug durch die Altstadt zum Hardtpark. Foto: Roland Keusch
+
Von der Kirche St. Bonaventura führte der Martinszug durch die Altstadt zum Hardtpark.

Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.

Von Peter Klohs

Remscheid. Im vergangenen Jahr konnte auch im Bergischen aus bekannten Gründen kein St. Martinszug durchgeführt werden. So gibt es gewiss zahlreiche Kinder, die in diesem November zum ersten Mal „Ich geh’ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir“ singen konnten. Denn am Sonntagnachmittag, pünktlich zur einbrechenden Dunkelheit, machten sich zahlreiche Kinder und deren Eltern von der Kirche St. Bonaventura an der Hackenberger Straße auf, um das traditionelle Martinsfeuer am Hardtpark zu besuchen.

Weit vor dem offiziellen Beginn um 17 Uhr warteten bereits Dutzende Eltern mit ihren Kindern auf den berittenen Helden. Bald war die Menschenmenge rund um St. Bonaventura und Röntgenmuseum nicht mehr überschaubar. Eine freundliche Mitarbeiterin des Museums verteilte Luftballons unter den wartenden Kindern.

Um kurz nach 17 Uhr kam St. Martin angeritten, mit rotem Mantel und goldenem Helm. Er führte den Zug an. Die Vielseitigkeit der Laternen war bemerkenswert: Da sah man Eulen und Fledermäuse, gar eine Giraffe, zahlreiche Fantasiewesen mit Grinsemund oder Glubschaugen. Zwei Quallenlaternen mit langen Fäden zogen viele anerkennende Blicke auf sich. Aber auch schlichte Blechbecher taugten zum Lichtverbreiten.

Der Verkehrs- und Förderverein Lennep e.V. als Veranstalter hielt im Anschluss an die Veranstaltung 500 Weckmänner bereit, die an die teilnehmenden Kinder verteilt wurden. Quer durch die Altstadt ging die neue Wegstrecke: Über die Schwelmer und Berliner Straße zum Alten Markt, sodann über den Munsterplatz und der Petersgasse zur Wetterauerstraße.

Grundschüler spielen die Geschichte von St. Martin

Dass manche Autofahrer wenig Verständnis für den Traditionszug aufwiesen und schlecht gelaunt einen anderen Weg zu ihrem Ziel suchten: geschenkt. Das letzte Stück Weg führte zum Hardtpark. Die Blechbläser der evangelischen Kirchengemeinde Lennep begleiteten den Heiligen Martin, der hoch zu Pferd den Zug anführte. Der Park war von den THW vorzüglich mit Licht aus einem Flutlichtmast ausgestattet worden. Die Remscheider Feuerwehr hatte bereits einen nicht zu großen Holzstapel entzündet, der trotz einsetzendem leichten Regens vor sich hin knisterte.

Martinszug in Lennep

Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins.
Knapp 1000 Besucher beteiligten sich in Lennep am Martinszug des Verkehrs- und Fördervereins. © Roland Keusch

Als das Licht stark gedimmt wurde, konnte man die Vielzahl der Laternen und Lichter deutlich erkennen. Von manchen Besuchern hörte man ein: „Das sieht so schön aus.“

Eine Mitarbeiterin des Verkehr- und Fördervereins schätzte, dass die Menschenmenge im Vergleich zum Martinszug vor zwei Jahren sicher doppelt so groß war. Im Hardtpark bestätigte sich das: Auch Mitarbeiter des THW schätzten die Besucherzahl auf knapp 1000. Komplette Familien hatten sich zu Ehren St. Martins zusammengefunden. Wie Stefanie, Mutter von zwei Kindern erzählte, sei ihre Familie mit vier Generationen vor Ort. „Es ist wichtig, diese Tradition aufrecht zu halten“, sagt sie. „Und die Kinder haben so was noch nie erlebt, die sind total aus dem Häuschen.“

Hier leuchten in Remscheid Laternen bei Martinszügen - mit Last-Minute-Bastelidee

Martinszug

Das Schönste an einem Martinszug ist nicht das Leuchten der Laternen, sondern das in den Kinderaugen. Wie Ari, der stolz auf seine Mondlaterne deutet und von all dem Licht verzaubert ist. Emma ist trotz ihrer 5 Jahre geduldig, und als die Eltern „Da kommt der Sankt Martin“ bekanntgeben, schaut sie staunend auf das große Pferd, ihre Mauslaterne fest im Griff.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
CDU fordert härteres Durchgreifen im Bökerspark
CDU fordert härteres Durchgreifen im Bökerspark
CDU fordert härteres Durchgreifen im Bökerspark

Kommentare