„Kidical Mass“

Radfahrer planen für 2023 eine neue Demo

Sie fahren selbstverständlich am Samstag mit: (v. l.) Romi (9), Henri (2), Keno (4), Mara (6), David (8), Lucia (5) und Lea (4). Die Kinder wachsen mit dem Fahrrad auf, ihre Eltern leben ihnen die umweltbewusste Fortbewegung vor.
+
Sie waren dabei: (v. l.) Romi (9), Henri (2), Keno (4), Mara (6), David (8), Lucia (5) und Lea (4). Die Kinder wachsen mit dem Fahrrad auf, ihre Eltern leben ihnen die umweltbewusste Fortbewegung vor.

Sie machen weiter: Am Sonntag wurden im Rahmen der 1. Remscheider Bike-Show die Sieger der Aktion „Stadtradeln“ geehrt.

Remscheid. Das Team „Kidical Mass Remscheid“ belegte dabei mit 87 Teilnehmern und 14.286 erradelten Kilometern Platz 3.

Die Gelegenheit nutzten die Jüngsten der Gruppe, um Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz vor dem Rathaus alle bei der „Kidical Mass“ im Mai gesammelten Ideen und Wünsche zu übergeben. Sie zielen meist darauf, die Verkehrsinfrastruktur so anzupassen, dass sich alle Kinder und Jugendlichen sicher mit dem Fahrrad durch Remscheid bewegen können.

Und nun ist klar: Die Anhänger der „Kidical Mass“, darunter viele Kinder und Jugendliche sowie die Radfahrer des RV Adler, werden auch nächstes Jahr wieder mit ihren Fahrrädern auf die Remscheider Straßen ziehen und für ihre Wünsche und Ideen demonstrieren. Sie möchten sich damit weiter für eine bessere Infrastruktur einsetzen. -mw-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Blitzer bringt 150 000 Euro in die Stadtkasse
Blitzer bringt 150 000 Euro in die Stadtkasse
Blitzer bringt 150 000 Euro in die Stadtkasse
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig

Kommentare