Katastrophenschutz in Remscheid

Vorrat sollte für zehn Tage reichen

Viele Lebensmittel lassen sich lagern.
+
Viele Lebensmittel lassen sich lagern.
  • Axel Richter
    VonAxel Richter
    schließen

Wenn die Supermärkte dicht bleiben, sollte ein Vorrat vorhanden sein.

Remscheid. Für ältere Generationen war es selbstverständlich, einen Vorrat an Lebensmitteln daheim zu haben: Die Kartoffeln lagerten im Keller, Obst und Gemüse wurden eingekocht, Nudeln, Reis, Mehl lagen im Vorratsschrank.

Im Überangebot ist das aus der Mode gekommen. Dabei kann schon ein länger andauernder Stromausfall dazu führen, dass die Supermärkte dicht bleiben. Nicht erst seit Beginn des Ukraine-Krieges rät die Stadt Remscheid mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe deshalb zur Vorratshaltung.

Für zehn Tage sollten Lebensmittel im Haus sein. Konkret: Für jede Person im Haushalt sollten pro Tag rund 2200 Kilokalorien und mindestens zwei Liter an Getränken zur Verfügung stehen. Konserven sind von Vorteil: Sie können warm wie kalt verzehrt werden. Nudeln und Reis sind zwar ebenfalls lange haltbar, für die Zubereitung braucht es aber einen Gaskocher. Generell gilt: Lebensmittel sollten kühl, trocken und dunkel aufbewahrt und regelmäßig erneuert werden. Das allerdings, ohne die Regale zu plündern. Eine Checkliste, was in die Vorratskammer gehört, findet sich unter
www.bbk.bund.de

Lesen Sie auch: Ingo Schäfer fordert eine Milliarde für den Katastrophenschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Säugling nach Unfall vorsorglich im Krankenhaus
Säugling nach Unfall vorsorglich im Krankenhaus
Säugling nach Unfall vorsorglich im Krankenhaus
Studium und Ausbildung gleichzeitig: Mehr Plätze im „Schloss“
Studium und Ausbildung gleichzeitig: Mehr Plätze im „Schloss“
Studium und Ausbildung gleichzeitig: Mehr Plätze im „Schloss“
Stadt startet Projekt gegen Extremismus
Stadt startet Projekt gegen Extremismus
Stadt startet Projekt gegen Extremismus
Muss St. Martin in Lennep dieses Jahr ohne Pferd stattfinden?
Muss St. Martin in Lennep dieses Jahr ohne Pferd stattfinden?
Muss St. Martin in Lennep dieses Jahr ohne Pferd stattfinden?

Kommentare