1. offizielle Sitzung

Jugendrat kooperiert mit Schülervertretern

Der Vorstand des Jugendrates: Sofia Rodriguez Eckwert, Alimaga Kurtishov (2.v.r.), Selim Deveci (im Hintergrund Thomas Neuhaus). Foto: Roland Keusch
+
Der Vorstand des 10. Jugendrates: Sofia Rodriguez Eckwert, Alimaga Kurtishov (2.v.r.), Selim Deveci (im Hintergrund Thomas Neuhaus).

Zusammenarbeit bei Bildungsthemen.

Remscheid. Einen Monat nach der konstituierenden Sitzung des 10. Remscheider Jugendrates, fand am Dienstagabend die erste offizielle Sitzung des Jugendrates unter Leitung von Sofia Rodriguez Eckwerth (16 Jahre, Sophie-Scholl) im großen Ratssaal im Rathaus statt.

Im Fokus der Gespräche stand zunächst eine Auswertung der wahrgenommenen Termine im Mai. Mit einem Sprung ins kalte Wasser trauten sich die frisch gewählten Mitglieder des Jugendrates an Interviews mit den Landtagskandidaten und betreuten ganztägig einen Stand am internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie beziehungsweise -feindlichkeit (IDAHOBIT). Seit wenigen Tagen bringen sich auch zu den Projekten der Stadt gegen Rassismus ein.

Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz lobte den Einsatz der letzten Wochen. „Sie haben nicht nur viel gelernt, sondern sich direkt viel eingemischt“, sagt er und plädiert auch weiterhin für die so aktive Beteiligung an Remscheider Themen.

Zudem widmete sich die gestrige Sitzung auch vermehrt dem Thema Bildung. Neben dem Bildungsbüro stellte sich auch die Stadtschülervertretung (SSV) dem Jugendrat vor. Mit einer großen Mehrheit bestätigte der Jugendrat die angefragte intensive Zusammenarbeit in schulischen Themen mit der SSV und der gegenseitigen Unterstützung, etwa bei Werbung.

Der Jugendrat wird sich in den kommenden Wochen zunächst weiter mit dem Bilden von Projektgruppen befassen, um so gezielt Themen aus der Remscheider Jugend anzugehen und so auch Projekte wie die Anti-Drogen-Disco, die pandemiebedingt zweimal ausgefallen ist, in Zukunft wieder anbieten zu können. -mj-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Wie sicher ist Remscheid wirklich?
Wie sicher ist Remscheid wirklich?
Wie sicher ist Remscheid wirklich?
Metallverwerter retten Lenneper Gans
Metallverwerter retten Lenneper Gans
Metallverwerter retten Lenneper Gans

Kommentare