Wassermangel

Jetzt auch im Herbst: Teich im Stadtwald droht erneut trocken zu fallen

Aktuell bietet der Teich einen eher traurigen Anblick, das könnte sich aber wieder ändern, hofft das Forstamt.
+
Aktuell bietet der Teich einen eher traurigen Anblick, das könnte sich aber wieder ändern, hofft das Forstamt.
  • VonSven Schlickowey
    schließen

Das Gewässer im Lüttringhauser Stadtwald ist zu einem Tümpel geschrumpft. Wirklich etwas dagegen unternehmen kann man aber nicht, sagt das Forstamt.

Remscheid. Der Teich im Lüttringhauser Stadtwald droht erneut, trocken zu fallen. Der Wasserstand ist extrem niedrig, das verbliebene Wasser sieht eher modrig aus. Markus Wolff, Leiter des städtischen Forstamtes, kennt das Problem, das immer mal wieder auftritt. Ungewöhnlich sei diesmal aber der Zeitpunkt, sagt er.

„Das sind Hinweise, die wir sonst im Frühjahr oder in trockenen Sommern bekommen“, berichtet Wolff. Der Teich habe einen natürlichen Zulauf, je nach Niederschlagsmengen reiche das Wasser einfach nicht aus, um den Verlust durch Abfluss und Verdunstung auszugleichen. Ein Phänomen, das bisher aber eben nicht im Herbst und Winter aufgetreten sei.

Unternehmen könne man dagegen eher wenig, sagt der Förster. In der Vergangenheit habe die Feuerwehr schon mal Tausende Liter Wasser in den Teich gepumpt. Allerdings nicht, um ihn wirklich aufzufüllen, sondern um den Sauerstoffgehalt im Wasser zu erhöhen und damit die Fische vor dem Ersticken zu retten.

Teich hat eine vergleichsweise geringe ökologische Bedeutung

Um den Wasserstand merklich anzuheben, bräuchte man die vielfache Menge. Mehr als 2000 Quadratmeter Fläche hat das Gewässer normalerweise, will man es nur um 25 Zentimeter auffüllen, braucht es etwa 500 Kubikmeter Wasser. Das sind eine halbe Million Liter, damit ließen sich 2000 Badewannen füllen. Ein handelsübliches Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr müsste dafür mehr als 100 Mal fahren. Und eine nachhaltige Lösung wäre das auch nicht, spätestens im Sommer, wenn die Temperatur und damit die Verdunstung steigt, müsste man die Aktion wiederholen.

Doch Markus Wolff glaubt, dass sich der Zustand des Teiches bald bessern könnte: „Wenn man das Wetter der vergangenen Tage sieht und die Vorhersagen für die kommenden Tage, ist davon auszugehen, dass der Wasserstand wieder steigt.“ Für Samstag und Sonntag ist Regen angesagt.

Der Teich im Lüttringhauser Stadtwald ist immer mal wieder ein Thema im „Dorp“, er liegt idyllisch an der Olper Höhe und ist ein beliebtes Ausflugsziel, vor allem für Wanderer. Entsprechend fallen Veränderungen schnell auf. 2019 hatte es sogar eine Unterschriftenaktion gegeben, um ihn zu retten. Die Initiatoren sammelten Hunderte Unterschriften und trugen ihr Anliegen in der zuständigen Bezirksvertretung vor. Doch der Vorschlag, den Teich regelmäßig zu befüllen, wurde damals schon abgelehnt.

Und das nicht nur wegen des Aufwandes, den das mit sich bringen würde. Der Teich habe eine vergleichsweise geringe ökologische Bedeutung, hatte Forstamtsleiter Markus Wolff damals schon erklärt. Falle er trocken, sei der Schaden nicht allzu hoch. „Es wird vielleicht ein paar Karpfen erwischen“, wiederholt er seine Einschätzung nun. „Das ist Natur.“

Lesen Sie auch: Gerodeter Wald - die Folgen des Fichtensterbens

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bundesweite Razzia wegen Hass im Internet: Polizei durchsucht auch Wohnung in Remscheid
Bundesweite Razzia wegen Hass im Internet: Polizei durchsucht auch Wohnung in Remscheid
Bundesweite Razzia wegen Hass im Internet: Polizei durchsucht auch Wohnung in Remscheid
Drogerie und Markt beim Aldi im Südbezirk: „Weg wird steinig“
Drogerie und Markt beim Aldi im Südbezirk: „Weg wird steinig“
Drogerie und Markt beim Aldi im Südbezirk: „Weg wird steinig“
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Die Cragg-Stele kehrt nach Lennep zurück
Die Cragg-Stele kehrt nach Lennep zurück
Die Cragg-Stele kehrt nach Lennep zurück

Kommentare