Landtagswahl 2022

Jens Nettekoven (CDU) will Botschafter sein

Jens Nettekoven (CDU) wirbt erneut um das Vertrauen der Menschen in Remscheid und Radevormwald. Er möchte seinen Sitz im Landtag behalten.
+
Jens Nettekoven (CDU) wirbt erneut um das Vertrauen der Menschen in Remscheid und Radevormwald. Er möchte seinen Sitz im Landtag behalten.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Der CDU-Politiker Jens Nettekoven aus Remscheid kämpft erneut um einen Sitz im NRW-Landtag.

Remscheid. Jens Nettekoven sieht sich als „Botschafter“ für Remscheid und Radevormwald im NRW-Landtag. Den Begriff Interessenvertreter schätzt er hingegen nicht. „Er erinnert an Lobbyismus, Botschafter an Diplomatie“, erklärt der CDU-Abgeordnete, der seine Arbeit in den nächsten fünf Jahren fortsetzen will und um das Vertrauen der Wähler am 15. Mai wirbt.

Seit 2013 hat Nettekoven einen Sitz im Parlament. 2017 gelang es ihm, das Direktmandat zu holen. Er erzielte die meisten Erststimmen in dem neuen Wahlkreis mit den beiden Nachbarstädten, in denen er vieles für die Menschen bewirkt habe, wie er anmerkt. „Dazu zählt die bessere finanzielle Ausstattung der Kinderschutzambulanz an der Burger Straße, für die ich Gesundheitsminister Laumann gewinnen konnte, aber auch die Breitbandversorgung in Rade.“ Gemeinsam mit der dortigen Stadtverwaltung sei es ihm gelungen, das Unternehmen zu überzeugen, in die Infrastruktur zu investieren. Auch der erfolgreiche Einsatz für das Sportareal Neuenkamp zählt er zu seinen Meilensteinen. Immerhin gebe es für das Gesamtpaket, das dort geschnürt wurde, Zuschüsse von über zwei Millionen Euro.

Landtagswahl 2022 in Remscheid: Kandidaten, Ergebnisse, Wahlkreis

Nettekoven, der als Berufssoldat 2011 im Afghanistan-Einsatz war, beobachtet mit großer Sorge die Folgen des Ukraine-Kriegs. Er sieht es als große Herausforderung, all die Geflüchteten in die Gesellschaft zu integrieren. „Das wird eine Mammutaufgabe sein. Da geht es um Plätze in den Schulen, in den Kindergärten, um Wohnungen.“ Klar sei aber, dass den Menschen geholfen werden müsse. Dass sich die Bundesrepublik von Russlands Energielieferungen abhängig gemacht habe, sei im Rückblick ein Fehler gewesen. „Es zeigt sich an diesem Beispiel, dass die Globalisierung nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile mit sich gebracht hat. Ich empfehle aber, in die Zukunft zu blicken.“

Sein Rat: Lehren aus der Corona-Pandemie ziehen

Dies rät er auch bei einem anderen aktuellen Schwerpunktthema – bei Corona. „Wir müssen dringend die richtigen Lehren aus der Pandemie ziehen. Sie hat viele Defizite aufgezeigt, etwa bei der Digitalisierung. Und wir müssen uns die Frage stellen, wie sich die zuständigen Ministerien besser auf eine derartige Krise einstellen können.“ Nie hätte er sich träumen lassen, seiner elfjährigen Tochter erklären zu müssen, dass sie die Kontakte zu ihren Freunden ruhen lassen müsse. Mit ihr und seiner Frau lebt Nettekoven in Lüttringhausen, wo er sich verankert fühlt. Wahlkampf-Broschüren bringe er persönlich in die Haushalte, bei Veranstaltungen des Heimatbunds stehe er regelmäßig im Bierwagen. In seiner Freizeit wirkt er als Vorsitzender des Deutschen Ringer-Bunds – und ist auf den Hund gekommen. Labrador Oskar hat sein Herz erobert, berichtet der 44-Jährige, der von 2010 bis 2021 an der Spitze des Remscheider CDU-Kreisverbands stand und bis 2020 auch den Vorsitz der CDU-Ratsfraktion innehatte. Im Landtag will er weitermachen: „Auch wenn mir die letzten neun Jahre manche schlaflose Nacht und viele graue Haare gebracht haben“, sagt er: „Aber die Arbeit mit und für Menschen macht mir großen Spaß.“

Bitte ergänzen Sie den Satz

An meinem SPD-Mitbewerber Sven Wolf schätze ich, ... dass er durchaus loyal und kollegial ist.

OB Burkhard Mast-Weisz würde ich raten, ...dass er so bleibt, wie er ist.

Wenn ich in Remscheid etwas verändern dürfte, ... würde ich endlich die Revitalisierung der Innenstadt umsetzen.

Politiker zu sein, bedeutet für mich, ... dass ich mich für alle einsetze, ob sie mich gewählt haben oder nicht.

Im NRW-Landtag werde ich mich insbesondere dafür einsetzen, ... dass ich ein guter Botschafter für meinen Wahlkreis bin.

Mein Tipp für die Landtagswahl lautet, ... CDU vor den Grünen und SPD.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Falko Lotz will die Zahlen der Toten und Verletzten reduzieren
Falko Lotz will die Zahlen der Toten und Verletzten reduzieren
Falko Lotz will die Zahlen der Toten und Verletzten reduzieren
Tierheim: Fröhliche Stimmung, düstere Aussichten
Tierheim: Fröhliche Stimmung, düstere Aussichten
Tierheim: Fröhliche Stimmung, düstere Aussichten

Kommentare