Genuss

Remscheid isst Eis gern klassisch

Im Eiscafé Sagui in Lennep serviert Melissa Brüggehoff Eis-Klassiker.
+
Im Eiscafé Sagui in Lennep serviert Melissa Brüggehoff Eis-Klassiker.

Das gute Wetter lockt Kunden in die Eisdielen – Preissteigerungen wirken sich aufs Geschäft aus.

Von Michelle Jünger

Remscheid. Sommer, Sonne und ein gutes Eis. Jetzt gerade ist Hochsaison für Remscheids Eiscafés. Das zumeist gute Wetter verführt zu einer süßen Abkühlung, aber auch die Eisdielen haben ihre Probleme mit den stetigen steigenden Lebensmittelpreisen.

Was wäre Eis ohne Milch, Sahne und Früchte. Gerade die Molkereiprodukte sind nicht nur sehr teuer geworden, sondern teils auch nicht immer in den richtigen Umfängen erhältlich. Pasquale Sagui, Inhaber des gleichnamigen Eiscafés, sagt, dass Milch oder Zucker nur noch in Teillieferungen bei ihm ankommen, „Und dann ist alles zehn bis zwanzig Prozent teurer“, fügt er hinzu.

Kollege John Esposito, Partner beim Venezia im Allee-Center, unterstreicht das. Der Milchpreis läge noch bei 84 Cent pro Liter, ab kommender Woche stiege er jedoch auf 1,10 Euro. „Ohne Milch gibt es aber kein Eis“, sagt Esposito. Denn das, was am meisten gekauft wird, sei eben das Milcheis.

„Ohne Milch gibt es aber kein Eis.“

John Esposito, Eiscafé Venezia

Dazu käme die Umstellung von Plastik auf andere Verpackungen und Löffel. „Früher hat ein Eislöffel aus Plastik weniger als zwei Cent gekostet. Jetzt sind es zehn Cent das Stück“, führt Daniele Belfi, Inhaber des Belfi in Lüttringhausen, als Beispiel an. Das sei ein Kostenfaktor, der in die Verkaufspreise ebenfalls einkalkuliert werden müsse. Er unterstütze die Reduktion von Plastik sehr, aber bezahlbar müsse es auch sein.

Den Gastronomen fällt es schwer, die Preise anzuheben, aber ansonsten sei es einfach nicht mehr tragbar, sagt Belfi. Bei seiner Eisdiele kostet eine Kugel gerade 1,20 Euro. Ähnliche Preise haben das Sagui in Lennep und das Venezia auch. „Das kann hoffentlich auch so bleiben. Die Kunden werden nicht bereit sein, 1,50 Euro oder mehr für eine Kugel Eis zu bezahlen“, so Belfi.

Auch wenn die Qualität stimme, Eis würde immer mehr Luxus für viele Kundinnen und Kunden. „Der Wocheneinkauf kostet ja auch so viel mehr.“ Da fiele dann weniger als früher für eine kalte Leckerei ab, wofür Belfi viel Verständnis hat. Insgesamt ist er mit dem Sommergeschäft zufrieden, das gute Wetter bringe viel Zulauf. So auch im Venezia und im Sagui.

Die Qualität soll nicht leiden, auch besondere Sorten gibt es

Auswirkungen auf das Sortiment sollen die Preissteigerungen aber bei keinem der drei Anbieter haben. Im Venezia lasse man lieber so manchen Keks weg, um Kosten zu sparen, statt auf eine Eissorte zu verzichten. Die Qualität sollte davon auch unberührt bleiben, findet Esposito. Dort wie auch im Belfi und im Sagui gibt es also weiter Qualitätseis. Besonders die Klassiker wie Stracciatella gehen in Remscheid bei allen Eisdielen gut. Das Sortiment wird aber auch saisonal bestimmt. Melonen und Mangos hätten gerade den richtigen Geschmack und wären beliebt, sagt Pasquale Sagui.

Trotzdem gibt es auch etwas ungewöhnlichere Sorten, meist auf Kundenwunsch hin. Das Belfi führt beispielsweise Buttermilch-Sanddorn-Eis. Im Sagui gibt es die Eiserfrischungen mit dem Geschmack Gurke oder auch ganz edel mit Safran.

Saison

Im Winter werden die Eiscafés diese Preise nicht halten können. Die Betreiber rechnen mit Erhöhungen, nicht nur wegen der steigenden Preise, sondern auch, weil im Winter erfahrungsgemäß weniger Eis verkauft wird. Deswegen wird bei den meisten der Preis um mindestens zehn oder zwanzig Cent pro Kugel mit Ende der Sommersaison steigen. Das sollte jedoch erst im Oktober geschehen.

Passend zum Thema: Winter ade - Wie das Café Belfi in Lüttringhausen in die neue Eissaison startet

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Kreis beschränkt die Wasserentnahme
Kreis beschränkt die Wasserentnahme
Kreis beschränkt die Wasserentnahme

Kommentare