„Hullern“ unter freiem Himmel

Im Park an der Kräwinkel kreist der Hula-Hoop-Reifen

Tanja Klein und Laura (v.) folgten der Einladung von Nina Brzezina (r.) zum Hula-Hoop-Treffen. Foto: Claudia Radzwill
+
Tanja Klein und Laura (v.) folgten der Einladung von Nina Brzezina (r.) zum Hula-Hoop-Treffen.

Das „Hullern“ in Gemeinschaft ist ein neuer Trend.

Von Claudia Radzwill

Remscheid. Nina Brzezina aus Radevormwald hat den Hula-Hoop-Reifen für sich entdeckt. Ein Trend, der nicht nur sie begeistert. Über ihre Social-Media-Kanäle trifft sie auf viele Gleichgesinnte, erzählt sie. Dort gibt sie auch Tipps und Anleitungen zum Umgang mit dem Hula-Hoop-Reifen. Dabei kam ihr die Idee, bei schönem Wetter im Freizeitpark Kräwinkel zum „Hullern“ unter freiem Himmel einzuladen. „Gerne auch mit Anfängern und Anfängerinnen“, sagt sie. Gesagt, getan. In der vergangenen Woche gab es bereits zwei Termine, weitere sollen folgen. Alles coronakonform. Mit Abstand, in kleiner Gruppe.

Im Januar hat Nina Brzezina mit dem „Hullern“ angefangen, erzählt sie. „Ich suchte etwas zum Stressabbau. Doch fürs Fahrrad fahren war das Wetter zu schlecht.“ So wurden in der Wohnung die Möbel verrückt, um Platz für den Hula-Hoop-Reifen zu schaffen. Den ersten Reifen habe sie sich online bestellt – und schnell gemerkt, dass Hula-Hoop-Reifen nicht gleich Hula-Hoop-Reifen sei. „Besonders die zum Zusammenschrauben taugen nichts“, berichtet sie aus Erfahrung.

„Ich hoffe, den Bauch ein wenig straffer zu bekommen.“

Dirk Pony, Kursteilnehmer

So fing Nina Brzezina an, sich Reifen selber zu bauen. „Zwischen den Reifen gibt es Unterschiede“, erklärt sie. „Die Fitnessreifen sind schwerer. Tanzreifen, wie ich sie nutze, sind leichter.“ Jeden Tag wird seitdem im Hause Brzezina mindestens eine Stunde gehullert. Auch Sohn Jonas (11) macht mit. Laura, die Tochter der besten Freundin von Nina Brzezina, bekam im März ihren Hula-Hoop-Reifen aus der Brzezina-Kollektion. Sie war auch eine der Teilnehmerinnen am Treffen in Kräwinkel. „Vor zwei Jahren hatten wir in der Schule ein Zirkuscamp“, erzählt die Zehnjährige. Dabei hat sie das „Hullern“ kennengelernt. „Das hat mir sofort gefallen“, erzählt sie.

Auch Tanja Klein war in den Park an der Kräwinkel gekommen. „Hula-Hoop macht großen Spaß“, sagt sie. Und man tue etwas für sich. Als kompletter Neuling stieß an einem der Nachmittage auch Dirk Pony zu der Truppe. „Ich habe auf Facebook vom Treffen gelesen und wollte einfach vorbeischauen“, erzählt er. Was ihn an Hula-Hoop interessiert? „Es fasziniert. Und ich hoffe, den Bauch ein wenig straffer zu bekommen.“

Doch ein Hula-Hoop-Reifen rotiert nicht nur um die Hüften. Nina Brzezina zeigt, wie man ihn um Arme und Hände kreisen lässt – und dabei den Reifen tänzerisch leicht von rechts nach links wechseln lässt. Für sie steht fest: „Hula-Hoop ist kein Sport, es ist ein Gefühl.“

Über einen Social-Media-Kanal wurde kürzlich eine Dozentin des Vereins „Ohana Familienbildung“ auf Nina Brzezina aufmerksam und fragte bei der Radevormwalderin an, ob sie einen Hula-Hoop-Kurs geben möchte. Der Kurs startet nun nach den Sommerferien in Hückeswagen in der dortigen Turnhalle der Löwengrundschule. Den Wipperfürther Verein „Ohana Familienbildung“ gibt es erst seit Beginn der Corona-Krise. Der gemeinnützige Verein will Familien in Bildung, Sport, Kultur und Kunst stärken und fördern.

Zunächst gab es in der Krise Online-Kurse zum Beispiel fürs Mama-Baby-Work-out und fürs Familienyoga. Für das zweite Halbjahr 2021 gibt es nun ein vielfältiges Programm, das sich an jedes Alter wendet. Die Angebote wurden auf Hückeswagen und Radevormwald ausgeweitet. Es gibt unter anderem Kurse für werdende Eltern, viele Dinge für Kinder, Tanz-, Sport- und Work-out-Angebote, Workshops für Eltern mit Kindern – und auch Hula-Hoop-Kurse. Nina Brzezina freut sich schon auf den Start im August. „Der Kurs wendet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Das Schöne an Hullern ist, dass es jeder lernen kann“, sagt die Radevormwalderin.

Hintergrund

Verbrennung: Um 400 bis 600 Kalorien zu verbrennen, muss man den Reifen etwa eine Stunde in Bewegung halten – oder Variationen und Übungen in das Training einbauen.

Kontakt: Nina Brzezina ist auf Facebook unterwegs – dort unter dem Namen Birkenholz. Wer Interesse am Hula-Hoop-Kurs in Hückeswagen hat, kann sich per E-Mail beim Verein Ohana Familienbildung anmelden. Dort gibt es auch weitere Informationen.

info@ohana.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
Moscheebau: Der lange Atem zahlt sich aus
Moscheebau: Der lange Atem zahlt sich aus
Moscheebau: Der lange Atem zahlt sich aus
Wo ist dieses Bild im Jahr 1973 entstanden?
Wo ist dieses Bild im Jahr 1973 entstanden?
Wo ist dieses Bild im Jahr 1973 entstanden?
Oldtimer fahren in der Altstadt vor
Oldtimer fahren in der Altstadt vor
Oldtimer fahren in der Altstadt vor

Kommentare