Aktionen

Hundeschwimmen und Party beleben das Freibad Eschbachtal

Im Freibad Eschbachtal können sich Vierbeiner bald wieder ins Wasser stürzen. Das Hundeschwimmen soll am 18. und 19. September beginnen. Archivfoto: Roland Keusch
+
Im Freibad Eschbachtal können sich Vierbeiner bald wieder ins Wasser stürzen. Das Hundeschwimmen soll am 18. und 19. September beginnen.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Verschiedene Aktionen führen auch in diesem Jahr ins Freibad Eschbachtal. Unter anderem gibt es wieder das Hundeschwimmen.

Von Frank Michalczak

Remscheid. Nach wie vor ist das Freibad Eschbachtal wegen der Überflutungsschäden vom 14. Juli geschlossen. Zum Anziehungspunkt wird es aber bald für Hundebesitzer, die ihren Vierbeinern einen Sprung ins Wasser ermöglichen wollen. „Die Becken sind ohne Chlor-Zusatz gefüllt“, berichtet Martin Sternkopf, zuständiger Fachdienstleiter im Remscheider Rathaus. „Das ist aus Sicherheitsgründen notwendig.“ Es gelte, die Becken nebst Kacheln zu schützen.

Ziel sei es, ab dem Wochenende 18. und 19. September den tierischen Badespaß zu ermöglichen. Zwei- und vierbeinige Gäste sind dann samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr willkommen. Danach sollen möglichst viele Wochenenden mit dem Hundeschwimmen folgen. „Dies ist dann aber vom Wetter abhängig“, berichtet Martin Sternkopf. Drei Euro Eintritt pro Hund sind fällig. Herrchen und Frauchen dürfen zum Nulltarif ins Bad. Für Imbiss und Getränke sorgt der Förderverein des Freibads – allerdings vermutlich erst ab dem Wochenende 25. und 26. September, wie der Vorsitzende Stefan Grote berichtet. „Wir brauchen eine Atempause.“ Der Grund: Am Samstag, 11. September, sind die Helfer bereits beim Eschtival im Einsatz. Dahinter verbirgt sich eine Musikparty im Freibad, die Stargäste zu bieten hat. Mit dabei sind ab 18 Uhr zunächst Comedian Bernd Stelter und ab 20 Uhr die Kölsche Kultband Köbes Underground. Für Stimmung sorgt zu Beginn der Fete gegen 17 Uhr der Remscheider DJ Marcel Filodda.

Wegen der Corona-Beschränkungen dürfen maximal 1000 Besucher die Anlage betreten. „Etwa die Hälfte der Eintrittskarten ist bis jetzt verkauft worden, so dass es aus heutiger Sicht auch eine Abendkasse geben wird“, kündigt Grote an. Ob dieser Plan aber umgesetzt wird, sei davon abhängig, wie sich der Vorverkauf in den Tagen vor dem Eschtival entwickelt. „Das steht und fällt natürlich mit den Wetteraussichten“, fügt der Vorsitzende des Fördervereins hinzu.

Remscheid: Besucher des Freibads müssen geimpft, genesen oder getestet sein

Das Ticket kostet nach Angaben der Veranstalter bis zum 30. August 34 Euro im Vorverkauf (zuzüglich Gebühren), danach und an der Abendkasse müssen die Gäste 39 Euro zahlen. Eintrittskarten gibt es unter anderem über www.remscheid-live.de und bei Gottlieb Schmidt.

Für den Einlass müssen die Gäste nach dem aktuellen Stand die 3 G-Regeln beachten – also geimpft, genesen oder getestet sein. Das gilt auch für die Hundebesitzer, die ihren Vierbeiner Badespaß gönnen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Polizei macht Hausbesuche gegen Einbrüche
Polizei macht Hausbesuche gegen Einbrüche
Polizei macht Hausbesuche gegen Einbrüche
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT

Kommentare