Herbert-Goerlich-Platz

Platz vor der Sternwarte erinnert jetzt an Gewerkschafter

Zusammen mit Emma Oehler (M.) enthüllten OB Mast-Weisz und Bezirksbürgermeister Otto Mähler das neue Schild.
+
Zusammen mit Emma Oehler (M.) enthüllten OB Mast-Weisz und Bezirksbürgermeister Otto Mähler das neue Schild.

Urenkelin packt mit an: Schild am Herbert-Goerlich-Platz feierlich enthüllt.

Remscheid. Der Platz vor der Sternwarte am Stadtpark hat einen eigenen Namen bekommen. Am Mittwoch wurde er im Beisein von dessen Familie nach dem 2006 verstorbenen Gewerkschafter und Kommunalpolitiker Herbert Goerlich benannt. Urenkelin Emma Oehler (10) half Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz dabei, das Schild zu enthüllen.

Zuvor hatte Alt-Remscheids Bezirksbürgermeister Otto Mähler (SPD) an seinen Parteifreund erinnert, der als Bezirksvorsteher Innenstadt quasi einer seiner Vorgänger war. Goerlich, der dieses Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, sei ein Freund gewesen, berichtete Mähler: „Man konnte sich immer auf ihn verlassen, so war Herbert Goerlich einfach.“

Herbert Goerlich war Gewerkschafter und Politiker.

Am 19. September 1922 in Remscheid geboren, war Herbert Goerlich von 1939 bis zu seiner Pensionierung 1987 bei der Remscheider Stadtverwaltung beschäftigt, ab 1955 engagierte er sich im Betriebsrat, aus dem später der Personalrat wurde. Ab 1965 war er freigestelltes Mitglied im Personalratsvorstand und wurde 1966 zum Vorsitzenden gewählt. 1953 trat er in die Gewerkschaft ÖTV ein, die 2001 mit anderen zu Verdi fusionierte. 1963 wurde er SPD-Mitglied. Neben seiner Arbeit im Personalrat der Stadtverwaltung engagierte er sich in seiner Gewerkschaft und im DGB, nach seiner Pensionierung auch kommunalpolitisch, unter anderem in der Bezirksvertretung Innenstadt und im Seniorenbeirat.

Darüber hinaus setzte sich Herbert Goerlich für die Städtepartnerschaft mit Quimper ein, viele Jahre organisierte er die Austauschfahrten für Beschäftigte bei der Stadtverwaltung und deren Kinder.

Die Benennung des Platzes nach Herbert Goerlich geht auf einen Antrag von SPD, Grünen und FDP vor gut einem Jahr zurück. Die Bezirksvertretung Alt-Remscheid hatte ihm einstimmig zugestimmt. -wey-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?

Kommentare