Remscheid hatte mehr Toiletten als Solingen

Das stand vor 25, 50, 75 und 100 Jahren im RGA

Remscheid -wey- 1996 Probleme, die man heute gerne hätte: Am 19. August vor 25 Jahren berichtet der RGA vom „Saisonfinale mit Negativrekord“, weil das Freibad Eschbachtal „nur 13 000 Badegäste“ verzeichnete – im Jahr davor waren es fast viermal so viele. Schuld war das Wetter, erfährt der Leser noch. Heute ist das Klima schuld, dass die Saison im Eschbachtal ganz ausfällt. 1971 Gar kein Problem war hingegen vor 50 Jahren eines, das heute in Remscheid heiß diskutiert wird: öffentliche Toiletten. Während inzwischen allenthalben der Mangel eben jener bemängelt wird, stand Remscheid damals im nationalen Vergleich noch gut, wie der Tüpitter am 19. August schreibt. Hier kam nämlich im Schnitt auf 9000 Einwohner ein öffentliches Klo – „neun Bedürfnisanstalten in Alt-Remscheid, je zwei in Lennep und Lüttringhausen“ –, während der Bundesschnitt bei 11 000 lag und der Wert im benachbarten Solingen gar bei 57 000. 1946 Das Problem, trotz fehlender Infrastruktur Nachrichten unters Volk zu bekommen, wurde in Remscheid kurz nach dem Krieg ganz einfach gelöst: „Die Militärregierung wird in der nächsten Zeit im Rathaus Remscheid ein Lesezimmer einrichten, wo englische und deutsche Zeitungen sowie illustrierte Zeitschriften ausliegen“, vermeldet das Amtliche Mitteilungsblatt am 21. August vor 75 Jahren. Und das alles gab es für nur 10 Pfennig Eintritt. „Die Bevölkerung Remscheids wird aufgefordert, sich dieser Neueinrichtung recht rege zu bedienen.“

1921 Wesentlich teurer war da schon der Strom in Remscheid, sogar schon vor 100 Jahren. Am 20 August vermeldet der RGA, dass die Preise für das Elektrizitätswerk erneut angehoben würden, nachdem dieses einen Fehlbetrag von 114 000 Mark erwirtschaft habe. So liege die Kilowattstunde zukünftig bei 1,11 bis 3 Mark, heißt es weiter. Heute gibt es eine Kilowattstunde Strom für durchschnittlich 31 Cent – trotz EEG-Umlage, Offshore-Abgabe, Umsatz- und Stromsteuer.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft

Kommentare