Bäume füllen sich mit 150 Wünschen

Große Bereitschaft zu spenden bei Aktion der Bären-Apotheke

Jasmin Tomcin (l.), die neue Leiterin der Bären-Apotheke, vor dem Wunschbaum, der am Hauptstandort Rosenhügel steht – mit EJBL-Fachbereichsleiterin Melanie Grobe (r.) Foto: Michael Schütz
+
Jasmin Tomcin (l.), die neue Leiterin der Bären-Apotheke, vor dem Wunschbaum, der am Hauptstandort Rosenhügel steht – mit EJBL-Fachbereichsleiterin Melanie Grobe (r.).

150 Wünsche im 15. Jahr. „Das passt doch wunderbar“, sagt Sandra Winterhager, Mitarbeiterin der Bären-Apotheke mit einem strahlenden Gesicht.

Von Andreas Weber

Remscheid. Auch oder gerade wegen Corona ist die Weihnachtsbaumaktion für die Evangelische Jugendhilfe Bergisch Land (EJBL) die größte in der Geschichte der Apotheke. „Angefangen haben wir mit 15 Euro für 90 Kinder, jetzt sind wir fast bei der doppelten Zahl.“ Die Spendenbereitschaft ist enorm. Ausgehängt wurden die Wünsche aus den 16 Wohngruppen der EJBL an Nadelbäumen in Rade, Alleestraße und Rosenhügel.

Die Bären-Apotheke mit ihren 70 Mitarbeitern verteilt sich seit kurzem wieder auf drei Standorte. Ingeborg Gebhardt war zum 1. Dezember in Pension gegangen, Jasmin Tomcin hat die Leitung übernommen. Die 35-jährige Solingerin führte seit Februar 2018 die Bären-Apotheke in Rade, die von Gebhardt aus dem Bären-Verbund rausgelöst worden war, nun wieder eingegliedert wurde. „Nur mit einer Apotheke hast du es heute sehr schwer“, erklärt Tomcin und denkt an die immensen Herausforderungen, die sich Pharmazeuten mit der zunehmenden Digitalisierung ihres Berufs stellen. Die angekündigten E-Rezepte und der Ausbau der Internet-Schiene beim Medikamentenverkauf, wie von DocMorris vorgelebt, lassen sich für größere Apotheken leichter angehen. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Ehemann Tim, Pharmazeutisch-Technischer Assistent (PTA).

Kunden spendieren 20 Euro für ein Wunschgeschenk

Die Geste für das Gemeinwohl, etwas zu tun, wird unter der neuen Bären-Chefin bleiben. „Ich freue mich total, die Aktion weiterzuführen“, verspricht Jasmin Tomcin, die ihre Laufbahn 2013 vor dem Schritt in die Selbstständigkeit mit einer Filialleitung begann. Die Dankbarkeit bei den Empfängern ist groß. „Die Bären-Apotheke gehört zu unserem Weihnachtsfest fest dazu“, meint Fachbereichsleiterin Melanie Grobe.

Sandra Winterhager hört dies sehr gerne. Denn den Wunschbaum für die Kinder und Jugendlichen koordiniert sie seit Beginn mit riesigem Engagement. Der Einsatz für die Kunden beträgt 20 Euro. Es gibt drei Möglichkeiten: Entweder die Spender besorgen das Wunschgeschenk selber, sie übergeben die 20 Euro der Apotheke, die die Präsente besorgt, oder sie setzen ihre Bären-Bonuspunkte ein.

Zuvor waren alle Kinder und Jugendlichen der Einrichtung gefragt worden. Von Barbie-Puppen über Kappen, Trinkflaschen, Sporttaschen, Wäscheständern, Töpfen bis zu elektrischen Zahnbürsten stand im Vorfeld eine bunte Vielfalt an Geschenken auf den Zetteln, die von den Pädagogen der EJBL an Sandra Winterhager weitergereicht wurden.

Feier fällt aus

Normalerweise werden die Geschenke auf der EJBL-Weihnachtsfeier im Bürgerzentrum in Wermelskirchen ausgepackt. Dieses Jahr muss diese wegen Corona ausfallen, die Übergabe findet in den Wohngruppen statt. Zu jedem Geschenk packt Sandra Winterhager Schokolade hinzu.

Oerlikon-Mitarbeiter beschenken Kinder: Azubis des Unternehmens organisierten Spendenaktion für Evangelischen Jugendhilfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare