Alleestraße

Friseur wirbt für Zusammenhalt in der Krise

Das Team von ER Cut – Ihr Friseur, Alleestraße 27, freut sich auf Kunden: (v. l.) Inhaber Erkan Taskin, Azubi Petek Ali, Friseurin Ilknur Taskin. Foto: Doro Siewert
+
Das Team von ER Cut – Ihr Friseur, Alleestraße 27, freut sich auf Kunden: (v. l.) Inhaber Erkan Taskin, Azubi Petek Ali, Friseurin Ilknur Taskin.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Bei ER Cut – Ihr Friseur kann der Stadtgutschein eingelöst werden – 20 Geschäftsleute machen mit – Film ist geplant.

Remscheid. Als gebürtiger Remscheider liegt ihm die Alleestraße am Herzen: Erkan Taskin (36) hat vor fast genau einem Jahr mitten im Lockdown seinen Friseursalon ER Cut – Ihr Friseur in der Alleestraße 27 eröffnet. Er mag den Standort, seine Nachbarn, kennt viele beim Namen, grüßt fröhlich durch die Schaufensterscheibe. Doch die Leerstände um ihn herum stimmen ihn auch traurig. „Viele jammern gern. Ich sage immer: Nimm es doch einfach in die Hand“, sagt der Friseurmeister, der weiß, wovon er spricht. Er wagte den Schritt in die Selbstständigkeit – und zwar bewusst an der Alleestraße. „Ich habe früher schon auf der Alleestraße gearbeitet.“ Mittlerweile hat Erkan Taskin eine angestellte Friseurin, seine Nichte Ilknur Taskin, und eine Auszubildende im ersten Lehrjahr, Petek Ali. Auch wenn das Geschäft wegen Corona besser laufen könnte, ist er doch zufrieden, den Schritt gewagt zu haben. Er liebt seinen Beruf. „Man trifft jeden Tag neue Leute, man stellt sich auf jeden Kunden individuell ein. Die Abwechslung macht Spaß.“

Nun liegt Erkan Taskin eines am Herzen: „Wir müssen dafür sorgen, dass wir wieder Leben auf die Alleestraße bringen, die Remscheider das Angebot kennen – und wir auch nach Corona noch existieren.“ Deshalb habe er sich dazu entschieden, der Gemeinschaft beizutreten und beim Projekt „Stadtgutscheine“ mitzumachen. „Wir müssen jetzt zusammenhalten und unsere eigene Stadt unterstützen.“ Die Gutscheine können bei ihm eingelöst werden. Wir erklären, was dahintersteckt.

Was sind die Stadtgutscheine?

Mit dem Stadtgutschein der Stadt Remscheid in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Keeplocal soll der lokale Handel in Remscheid gestärkt werden – aber auch gezeigt werden, wie breit die Vielfalt vor Ort ist. „Der Gemeinschaft ist wichtig, dass das Geld in Remscheid bleibt und man eine Plattform hat, sich zu verbinden“, erklärt Unternehmer und „Wir sind Remscheid“-Gründer Kai Mosner, der das Projekt bekannter machen möchte. Auch die Bergische IHK spricht sich für die Stadtgutscheine aus.

Wie funktioniert das System?

Bei Modistin Susanne Bollmann, Hüte von Hand an der Hindenburgstraße, gibt es die Gutscheine in gedruckter Version. Alternativ können die Gutscheine auch zu Hause ausgedruckt werden. Es gibt vorgefertigte Werte in Höhe zwischen 20 und 250 Euro. „Man kann aber auch einen frei wählbaren Wert eintragen“, erklärt Mosner, der an der Alleestraße das Telekommunikationsgeschäft Highspeed Media führt. Online kann via Paypal, Rechnung, Lastschrift oder Kreditkarte bezahlt werden. „Der Stadtgutschein ist auch eine ideale Geschenkidee.“ Einlösbar sind die Gutscheine bei den teilnehmenden Händlern und Gastronomen. Eine Übersicht gibt es hier:

https://kaufen.keeplocal.de/city/Remscheid

Wer macht mit?

Um die 20 Geschäftsleute machen mit – von der Innenstadt bis nach Lennep. Die Branchen reichen von Kosmetik über Wein und Telekommunikation bis hin zu Mode, Fotografie und Gastronomie. „Ich denke, nicht jeder Remscheider kennt jeden Laden und jedes Angebot“, schätzt Mosner. Hier sind durchaus Aha-Momente programmiert.

Was ist noch geplant?

In den kommenden Tagen wird auf allen Plattformen ein Imagefilm veröffentlicht. Dieser ist in Zusammenarbeit mit der Stadt, dem Keeplocal-Netzwerk, Fotograf und Filmemacher Pawel Kaniewski und Kai Mosner entstanden. Teilnehmende Remscheider Händler zeigen, wofür sie stehen – und wie vielfältig das Angebot ist. Damit es auch nach Corona noch eine Zukunft gibt.

Kontakte

ER Cut – Ihr Friseur: Alleestraße 27, Tel. 7 91 27 27, auch bei Facebook und Instagram vertreten. Geöffnet montags bis freitags 9 bis 18 Uhr, samstags 9 bis 16 Uhr.

Für interessierte Händler: Weitere Gastronomen und Händler, die beim Keeplocal-Netzwerk und dem Projekt Stadtgutschein mitmachen wollen, können sich an Organisator Kai Mosner wenden: Tel. (01 62) 2 86 57 00 oder per E-Mail:

kai@wirsindremscheid.com

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Polizeibeamter vom Hasten wird die Menschen vermissen
Polizeibeamter vom Hasten wird die Menschen vermissen
Polizeibeamter vom Hasten wird die Menschen vermissen
Für den Wertstoffhof braucht es auch weiterhin einen Termin
Für den Wertstoffhof braucht es auch weiterhin einen Termin
Für den Wertstoffhof braucht es auch weiterhin einen Termin

Kommentare