Freiheitstraße

Festnahme nach schwerer Brandstiftung in Remscheid

Bei dem Feuer an der Freiheitstraße kam auch eine Drehleiter zum Einsatz.
+
Bei dem Feuer an der Freiheitstraße kam auch eine Drehleiter zum Einsatz.

In der Nacht zu Sonntag war es gegen 1.25 Uhr zu einem Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses an der Freiheitstraße gekommen. Ein 46-Jähriger wurde noch vor Ort festgenommen.

Remscheid. Ein Bewohner des Hauses hatte die Feuerwehr alarmiert, als er Hilferufe seines 46-jährigen Nachbarn aus dessen Wohnung hörte und zeitgleich der Rauchmelder im Hausflur ausgelöst wurde. Die Einsatzkräfte trafen den 46-Jährigen hinter seiner Wohnungstür an und retteten ihn aus der Brandwohnung. Zur ambulanten Behandlung seiner Rauchgasvergiftung brachten Rettungskräfte den Mann anschließend in ein Krankenhaus.

Bereits am Einsatzort äußerte der Wohnungsmieter gegenüber den Einsatzkräften, dass er den Brand in seiner Wohnung zwar bemerkt, sich aber zunächst dagegen entschlossen habe, etwas zu tun. Er habe beabsichtigt, durch das Feuer sich und die anderen Hausbewohner zu töten. Der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene Mann wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal wurde gegen ihn am Sonntag ein Haftbefehl erwirkt.

Artikel vom 17.4.2022

Brand im Dachgeschoss: Einsatzkräfte retten zahlreiche Bewohner aus Mehrfamilienhaus

Der Bewohner der betroffenen Räume musste von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht werden.

Remscheid. In der Nacht zu Ostersonntag ist die Feuerwehr in Remscheid wegen eines Dachstuhlbrands zur Freiheitstraße alarmiert worden. Es brannte das Wohnzimmer einer Dachgeschosswohnung im rückwärtigen Bereich. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr gegen 1.30 Uhr hatten Polizeibeamte elf Bewohner, darunter auch Kinder aus dem Brandobjekt gerettet. Über eine Drehleiter betreuten Feuerwehrleute eine Person im Dachgeschoss. Später begleiteten sie die Person über das Treppenhaus ins Freie.

Brand im Dachgeschoss: Ursache für das Feuer noch unklar

Auch den Bewohner der Brandwohnung retteten Feuerwehrleute aus dem Rauch, bevor er von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht wurde.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ermittelt nun die Polizei. Die Berufsfeuerwehr wurde durch die Löscheinheit Hasten unterstützt. Parallel ereignete sich ein weiterer Einsatz im Nahbereich. to

Erst am Samstag war es zu einem großen Einsatz an der Wupper gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt

Kommentare