Musik

Ferryn & Moses präsentieren neuen Song bei Open-Air-Festival

Ferryn (hinten) & Moses an den Turntables beim Open-Air-Eventgarten 2021 auf dem Schützenplatz.
+
Ferryn (hinten) & Moses an den Turntables beim Open-Air-Eventgarten 2021 auf dem Schützenplatz.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

DJ-Duo Ferryn & Moses alias Patrick Ferryn (44) und Kai Mosner (41) hat nun einen Plattenvertrag – Gefragt sind die beiden auch im Ausland.

Remscheid. Da, wo sie vor drei Jahren das erste Mal zusammen aufgelegt haben, stehen sie nun nach der Pandemie auch wieder an den Turntables: Ferryn & Moses alias Patrick Ferryn (44) und Kai Mosner (41) präsentieren ihren neuen Song „Don’t Let Me Go“ beim 90er Open Air Festival auf dem Rathausplatz. Am 11. Juni verwandelt sich der nämlich in eine große Partyzone. House-Fans dürfen sich freuen: Der neue Track hat einen gut tanzbaren Beat und eine eingängige Melodie. Im Gepäck hat das DJ-Duo dann auch den Sommerhit vom letzten Jahr, „Dirty Baby“ mit Vince. Der Gute-Laune-Song ging während des Pandemie-Frühlings 2021 durch die Decke der Streamingplattformen.

Mit dieser Energie wollen Ferryn & Moses jetzt, im dritten Jahr ihres DJ-Projekts, neu durchstarten. Anschub dürfte der gerade geschlossene Plattenvertrag mit dem Label Mental Madness von Dennis Bohn sein. Vorher haben Ferryn & Moses alles selbst gemacht: vom Mastering über das Recording bis zur Werbung. Bohn ist Gründer und Produzent von Brooklyn Bounce – ein „Schwergewicht der Szene aus den 90ern“, wie ihn Kai Mosner nennt.

„Wir wollen wieder mehr in Richtung Club.“

Moses

Der Remscheider führt hauptberuflich das Telekommunikationsgeschäft Highspeed Media an der Alleestraße und setzt sich insbesondere für die Einkaufsstraße seiner Stadt ein. Die Musik ist seine Leidenschaft. „Sie gibt mir Kraft, durchzuhalten.“ Das sei gerade in der Pandemie nicht immer einfach gewesen.

Genauso wie für Moses ist für den Bochumer Patrick Ferryn die Musik alles. Ferryn, der einst mit dem Schweizer Star-DJ Antoine („Welcome to St. Tropez“) zusammenarbeitete, ist DJ und für die Produktion zuständig. Kennengelernt haben sich die beiden DJs im März 2019 in der Tanzfabrik bei der Mike-Leon-Grosch-Party. „Wir waren sofort ein Herz und eine Seele“, erinnert sich Kai Mosner. Im Sommer legten sie das erste Mal beim 90er Open Air Festival im Stadtpark auf.

Jetzt, nach Corona, geht es langsam wieder los. In diesen Tagen erreicht das DJ-Duo Anfragen aus Holland, aus Polen, aus Ostdeutschland. Viele Clubs wollen, dass Ferryn & Moses „Dirty Baby“, „Turn Me On“ oder ihre beliebten Bootlegs und Mashups auflegen. Aber die Nächte in Clubs durchzechen will das Duo nicht mehr hauptsächlich. „Wir haben uns in der Corona-Phase weiterentwickelt. Wir haben uns genau überlegt, was wir wollen und produzieren jetzt mehr“, sagt Moses. Daher wird es demnächst viele weitere neue Songs made in Remscheid und Bochum geben. Mosner hat ein kleines Studio im Keller, Ferryn ein professionelles in Bochum. „Unser erstes Album war querbeet, wir wollen jetzt wieder mehr in die Richtung Club“, sagt Kai Mosner.

Nach „Don’t Let Me Go“ will das Duo einen weiteren neuen Song veröffentlichen, den DJ Antoine, zu dem Ferryn immer noch einen guten Kontakt pflegt, sogar letztens bei einem Schweizer Festival aufgelegt hat. Eine Ehre, wenn man bedenkt, dass DJ Antoine täglich Tausende Anfragen erreichen, er zig Tracks zugeschickt bekommt. „Die Leute waren wohl begeistert“, erzählt Moses. Beim neuen, noch geheimen Track ist eine bekannte Stimme zu hören: Sänger Tony T. von Rio. Er landete mit „Shine On“ einen Nummer-1-Hit.

Karten für das 90er Open Air

Stargäste beim 90er Open Air Festival am Samstag, 11. Juni, 14 bis 23 Uhr, auf dem Rathausplatz sind Mr. President, Snap! und Magic Affair. Auch Ferryn & Moses und DJ Marcel Filodda treten auf. Standard-Tickets (Stehplatz) gibt es für 16 Euro, VIP-Tickets für 95 Euro. Einlass ab 16 Jahren oder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Karten gibt es hier: tickets.bergischvalley.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Vier Verletzte bei Verkehrsunfall
Vier Verletzte bei Verkehrsunfall
Vier Verletzte bei Verkehrsunfall
Jugendfeuerwehr übt im bergischen Städtedreieck
Jugendfeuerwehr übt im bergischen Städtedreieck
Jugendfeuerwehr übt im bergischen Städtedreieck
3500 sammeln mit: Acht Tonnen wilder Abfall weniger
3500 sammeln mit: Acht Tonnen wilder Abfall weniger
3500 sammeln mit: Acht Tonnen wilder Abfall weniger

Kommentare