„Milestone – Outlet und Store“

Mode-Fachgeschäft in Lennep bietet kompetente Beratung

Gerrit Schweisfurth (v.r.) mit seinem „Milestone – Outlet und Store“-Team Susanne Redmann, dem Ehepaar Anita und Johann Ennen. Foto: Doro Siewert
+
Gerrit Schweisfurth (v.r.) mit seinem „Milestone – Outlet und Store“-Team Susanne Redmann, dem Ehepaar Anita und Johann Ennen.

Gerrit Schweisfurth eröffnet im ehemaligen Modehaus Rüggeberg das Modegeschäft „Milestone – Outlet und Store“.

Von Sabine Naber

Remscheid. Statt des traditionsreichen Modehauses Rüggeberg heißt es ab Mittwoch „Milestone - Outlet und Store“ an der Bahnhofstraße in Lennep. Seit Juni ist das rund 500 Quadratmeter große Ladenlokal umgebaut, hell, frisch und modern ausgestattet worden. Eingezogen ist hier der Jackenspezialist Milestone mit Sitz in Lenting, nahe Ingolstadt.

Gerrit Schweisfurth, er ist Geschäftsführer in Lenting, hat ins ehemalige Modegeschäft seiner Eltern investiert und bietet ein imposantes Angebot an Jacken und Mänteln. „Eigentlich betreibt Milestone keine eigenen Geschäfte im stationären Handel. Bisher gibt es nur einen Store in Bayern, Lennep ist jetzt das zweite Fachgeschäft des Herstellers“, erklärt Schweisfurth.

Susanne Redmann, die lange Jahre zum Rüggeberg-Team gehörte, und das Ehepaar Johann und Anita Ennen werden Milestone in Lennep leiten. Mit dabei ist auch die Schneiderin Maria Migiore. „Ich stelle mir vor, dass unsere Kundinnen nicht nur zu ihr kommen, wenn an unserer Kollektion etwas zu ändern ist, sondern auch dann, wenn Änderungen an ihrer Garderobe zu Hause anstehen“, stellt Schweisfurth auch hier neue Ideen vor.

Online-Einkäufe können nicht alles sein

Er ist fest überzeugt, dass sein Geschäft Lennep guttun wird. Gerade in Corona-Zeiten habe man gespürt, dass Online-Einkäufe nicht alles sein könnten. „Der Einzelhandel wird weiterhin gute Chancen haben, auch wenn es nicht immer einfach ist, die Leute zu begeistern.“ Kompetente Beratung sei sehr wichtig, das zugewandte Gespräch im Laden und die Möglichkeit, die Stoffe fühlen zu können und gleich zu sehen, wie man in der neuen Jacke, dem neuen Mantel aussieht, das mache doch das Einkaufen zu einem Erlebnis.

Der neu gestaltete Store ist gut gefüllt, den Kundinnen und Kunden bietet sich ein harmonisches Bild, denn die Ware ist nicht größenmäßig, sondern nach Farben aufgeteilt. Es gibt Kunstpelze mit weicher Haptik, Lederjacken aus weichem Lammnappa, sportliche Steppjacken oder -westen zum Wenden, Daunenjacken und Wollmänteln. Die obere Etage ist für Damenmode, das Untergeschoss für Herrenmode reserviert.

„Im Outlet-Bereich bieten wir beispielsweise Ware aus der letztjährigen Saison rund 30 bis 40 Prozent preiswerter an. Im Bereich Store die gerade aktuelle Mode“, erklärt Schweisfurth das Konzept. Fehlt eine Größe, profitieren die Kundinnen und Kunden von der guten Verbindung zum Lager: „Da wird dann schnell angerufen und die gewünschte Größe geordert.“

In jeder Saison werden interessante Musterteile – bei den Damen ausschließlich in Größe 38 – mit entsprechendem Rabatt angeboten. Schweisfurth hat zudem ein System mit Kundenkarte eingeführt.

Schon im Geschäft der Eltern gab es Milestone-Jacken

Auch im Geschäft seiner Eltern bestand eine kleine Kollektion bereits aus den Qualitätsjacken von Milestone, so dass die Stammkundschaft mit der Marke schon vertraut sein dürften. Zufrieden mit der Entscheidung ihres Sohnes ist auch die langjährige Rüggeberg-Inhaberin Doris Schweisfurth. „Meine Mutter wird bald 90 Jahre alt. Da wird es Zeit, kürzer zu treten. Aber sie ist gefühlsmäßig natürlich immer noch eng verbunden mit dem Geschäft“, sagt Gerrit Schweisfurth.

Er hatte seit Ende des Jahres zunächst nach einem geeigneten Nachfolger gesucht. Aber den zwei oder drei Interessenten, die im Gespräch waren, war das Risiko, in der Corona-Zeit etwas Neues zu wagen, wohl zu groß. „Alle haben wir ja einen Gang zurückschalten müssen, auch der Abverkauf der Ware aus dem Geschäft meiner Eltern dauerte länger als geplant.“

Jetzt hat Gerrit Schweisfurth selbst die Initiative ergriffen und sieht im Standort Lennep einen guten Platz für die Milestone-Kollektion, die sonst nur über andere Einzelhändler oder online zu finden ist. Die beliebten Modenschauen, zu denen das Ehepaar Schweisfurth in jedem Jahr zweimal eingeladen hatte, die wird es zukünftig allerdings nicht mehr geben.

Milestone-Outlet

„Milestone – Outlet und Store“ eröffnet am Mittwoch, 1. September an der Bahnhofstraße 14 in Lennep. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, samstags vorläufig von 10 bis 13 Uhr. Sollte sich herausstellen, dass am Samstag auch nachmittags noch Betrieb ist, will man auch länger öffnen. 1994 wurde Milestone in Ingolstadt gegründet. Die Jackenkollektionen aus Textil und Leder werden an den verschiedensten Standorten der Welt verkauft.

Das ehemalige Möbelhaus am Bahnhof in Lennep stellt ein Sicherheitsrisiko dar.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe

Kommentare