Strompreise

EWR schicken 17.000 neue Bescheide

17 000 Menschen erhalten erneut Post vom Energieversorger EWR.
+
17 000 Menschen erhalten erneut Post vom Energieversorger EWR.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Das Unternehmen berechnet die Abschlagszahlen neu. Mitte Dezember erhalten die Betroffenen Post.

Von Frank Michalczak

Remscheid. 17.000 der rund 50.000 Stromkunden des Energieversorgers EWR erhalten ein neues Informationsschreiben darüber, wie hoch ihre monatlichen Abschlagszahlungen im kommenden Jahr ausfallen. Dies geschehe Mitte Dezember, berichtet Unternehmenssprecher Klaus Zehrtner. „Hier geht Genauigkeit vor Schnelligkeit“, erklärt er mit Blick auf etliche Bescheide, die das Computersystem zuletzt fehlerhaft ermittelte.

Immer neue Indikatoren und gesetzliche Vorgaben hätten das Rechnungswesen der EWR vor große Probleme gestellt. „Da waren viele Aspekte auf einmal zu berücksichtigen. Wir gehen bei der Berechnung nun in bestimmten Stufen vor,“ erläutert Zehrtner. Dabei müsse sich niemand Sorgen machen, dass fehlerhafte Abschläge nun abgebucht werden. „Die Abschläge gelten erst im Januar.“

„Die Abschläge gelten erst im Januar.“

Klaus Zehrtner, EWR-Sprecher

Landauf, landab seien die Energieversorger mit immer neuen Regelungen konfrontiert, die ihre Kundschaft angesichts der enorm gestiegenen Kosten entlasten sollen. So übernimmt der Staat für den Dezember den Monatsabschlag bei der Gasrechnung. Hinzu kommt demnächst die Gaspreis- und Strompreisbremse, die für das Rechnungswesen bei der EWR zu einer neuen Herausforderung werden. „Und dann haben wir es beim Gas mit einer Mehrwertsteuersenkung auf sieben Prozent zu tun, während sie beim Strom einstweilen bei 19 Prozent bleibt“, nennt Klaus Zehrtner ein Beispiel für die aktuellen politischen Vorgaben. Die Verunsicherung bei den Kunden sei groß.

 Das bestätigt auch Lydia Schwertner, Leiterin der Verbraucherzentrale an der Alleestraße. Der Beratungsbedarf sei immens. „Ganz unabhängig davon, wen die Kunden als Energieversorger haben“, hebt sie hervor. Grundsätzlich rät sie dazu, die Abschlagszahlung zu überprüfen. Denn: „Völlig anbieterunabhängig“ würden die Mitarbeitenden der Verbraucherzentrale in ihren Beratungen immer wieder mit fehlerhaften Abschlagzahlungen konfrontiert.

Fallen sie zu hoch aus, müssen die Verbraucher zunächst mehr zahlen, als sie müssten – auch wenn das Guthaben bei der Jahresabrechnung erstattet wird. Werden Kunden hingegen mit zu niedrigen Abschlägen geködert, kann dies hohe Nachforderungen bis hin zu vierstelligen Beträgen zur Folge haben.

Um Abschlagzahlungen nachvollziehen zu können, seien drei Grundinformationen wichtig: die Höhe des Arbeitspreises pro Kilowattstunde, die Höhe des Grundpreises und als Berechnungsgrundlage der Verbrauch des Vorjahres. Dazu bietet die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen einen Energiepreisrechner an, bei dem diese Daten eingegeben werden können. (| Kasten)

Tipps und Beratung

Den Rechner finden Interessierte im Internet unter www.verbraucherzentrale.nrw

Dazu in der Suchfunktion (Lupe) den Begriff Energiepreisrechner eingeben und dann einfach die Rubrik „Das ist Ihr passender Abschlag für Strom oder Gas“ anklicken. Auch die Verbraucherzentrale, Alleestraße 32, hilft weiter. Dafür wird eine Gebühr von 20 Euro berechnet, wenn keine Bedürftigkeit vorliegt. Termine: Tel. (0 21 91) 8 42 47 91. Geöffnet ist montags, dienstags, donnerstags, freitags von 9 bis 13 Uhr zudem dienstags von 14 bis 17 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Lesen Sie auch: Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Energiekrise setzt dem H<sub>2</sub>O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage

Kommentare