Die wichtigsten Fragen

„Eschtival“ setzt auf Sicherheit

Hier soll die Bühne stehen: Ulrich Hartung, Stefan Grote, Pia-Anabel Watermeier, Martin Sternkopf und Karin Ittermann (v. l.) freuen sich auf „Eschtival“. Foto: Roland Keusch
+
Hier soll die Bühne stehen: Ulrich Hartung, Stefan Grote, Pia-Anabel Watermeier, Martin Sternkopf und Karin Ittermann (v. l.) freuen sich auf „Eschtival“.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Konzert im Freibad steigt am Samstag mit Bernd Stelter und Köbes Underground – Es gibt noch Karten.

Remscheid. Nach dem verheerenden Hochwasser am 14. Juli sind die letzten Spuren im Freibad Eschbachtal beseitigt – und damit der Weg frei für das „3. Eschtival“ am kommenden Samstag, 11. September. Bei dem Open-Air-Konzert auf dem idyllischen Freibadgelände treten das Schwergewicht der deutschen Comedyszene, Bernd Stelter und die kölschen Partygaranten Köbes Underground auf. Los geht es um 18 Uhr, Einlass ist um 17 Uhr. Dabei setzt der Veranstalter, der Förderverein Freibad Eschbachtal, auf Sicherheit. Wir geben einen Überblick.

Wie viele Besucher dürfen eingelassen werden?

Die Veranstaltung ist seinerzeit mit bis zu 1000 Besuchern beantragt worden. Das Sicherheitskonzept fußt ebenfalls auf dieser Personenzahl. „Das ,Eschtival‘ unterliegt daher gar nicht mehr der aktuellen Coronaschutzverordnung. Das heißt: Wir dürften eigentlich unbegrenzt viele Besucher hineinlassen. Wir möchten aber, um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten, die 3-G-Regel anwenden“, erklärt der Vorsitzende des Fördervereins, Stefan Grote. Das Team werde die Einhaltung stichprobenartig prüfen. Besucher sollten also ihren Nachweis über einen gültigen Impfschutz, eine überstandene Coronainfektion oder einen aktuellen Negativtest mitbringen.

Gibt es noch Karten?

Ja. Aktuell seien knapp 500 verkauft. Wer mitfeiern will, kann sich bei Remscheid-Live eine Eintrittskarte für 39 Euro sichern – entweder daheim online selbst ausdrucken oder in einer der Vorverkaufsstellen kaufen. Bis Donnerstagabend um Mitternacht ist der Vorverkauf noch freigeschaltet. Am Samstag wird es dann eine Abendkasse geben, sagt Grote. „Alle Remscheiderinnen und Remscheider und alle anderen aus der Umgebung, die das Freibad unterstützen möchten, können dies mit dem Kauf einer Karte für das ,Eschtival‘ tun – und haben dabei noch einen schönen Abend.“ Dem Förderverein sei es wichtig, ein Zeichen für den Erhalt des Freibads zu setzen.

Gibt es auch Verköstigung?

Ja, das Catering übernimmt ein Lokalmatador: das Hotel Restaurant Kromberg aus Lüttringhausen. Auch im Stadtpark sorgt das Hotel Restaurant Kromberg beim Park-Food-Festival für das leibliche Wohl. „Wichtig ist den Fans von Köbes Underground, dass es Kölsch gibt“, sagt Stefan Grote. Daneben gibt es natürlich auch Pils und die üblichen Softgetränke. Markus Kärst und sein Team von Kromberg sorgen zudem für eine Stärkung mit Nackensteaks, Würstchen & Co. Der Cateringbereich wird dort aufgebaut, wo die Becken beginnen. Es werden Tische und Bänke aufgebaut.

Wo muss ich eine Mund-Nasen-Maske tragen?

Beim Einlass, beim Anstehen an Getränke- und Verpflegungsständen, beim Anstehen an den Toiletten, beim Auslass. Beim Mitfeiern auf der Wiese vor der Bühne darf die Maske fallen – wenn der Abstand eingehalten wird.

Wo parke ich?

„Das ist ganz wichtig, weil das viele noch im Hinterkopf haben vom ,2. Eschtival‘: Dieses Mal wird die Straße nicht umgewandelt in eine Einbahnstraße vor dem Freibad“, betont Grote. Heißt: Parken ist auf dem großen Parkplatz vor dem Freibad möglich.

Wo steht die Bühne eigentlich?

Im Rücken des Babyplanschbeckens. Ab heute erfolgt der Aufbau. Als erstes werden die Bühne und das große Zelt für die Künstler aufgebaut, am Donnerstag beginnt das THW damit, den Steg aufzubauen, am Samstag baut das THW dann die Beleuchtung auf. Denn Licht gibt es ja sonst im Eschbachtal nicht. Insgesamt 40 bis 50 Leute sind mit dem Aufbau des „3. Eschtivals“ beschäftigt, schätzt Grote. Jetzt müsse nur noch das Wetter mitspielen.

Vorverkauf

Online: Karten für 39 Euro gibt es online im Vorverkauf:

www.remscheid-live.de

Vorverkaufsstellen: Die Remscheid-Live-Vorverkaufsstellen sind Gottlieb Schmidt, Alleestraße 29, das Büro des Rotationstheaters, Kölner Straße 10, und das Reisebüro Hallen, Kreuzbergstraße 27a.

Auch an anderen Orten in der Stadt ist bald ordentlich was los: Die Karussells kehren auf Schützenplatz zurück - die Kirmes startet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen

Kommentare