Es gibt klaren Favoriten

Entscheidung für Zusatz auf Remscheids Ortsschildern ist gefallen

Über 600 Leserinnen und Leser des RGA haben an einer Umfrage teilgenommen.
+
Über 600 Leserinnen und Leser des RGA haben an einer Umfrage teilgenommen.

Ob Werkzeug- oder Röntgenstadt wird sich am 16. September in der Ratssitzung entscheiden.

Remscheid. Die alte Diskussion um einen Namenszusatz für Remscheid auf Straßenschildern war vor den Sommerferien von der Wählergemeinschaft WiR erneut angestoßen worden. Jetzt ist die Entscheidung gefallen und Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz wird sie am 16. September in die Ratssitzung einbringen. „Ich werde ‘Werkzeug- und Röntgenstadt’ vorschlagen“, erklärte der OB im Hauptausschuss.

Er könne mit diesem Zusatz gut leben, deutete er den Kommunalpolitikern an. Der OB nahm dabei Bezug auf eine Online-Umfrage des RGA, an der über 600 Leserinnen und Leser teilgenommen hatten. Und die hielten die Begriffe Werkzeug und Röntgen mehrheitlich so prägend für diese Stadt, dass sie auf neuen Ortsschildern Eingang finden sollen.

Während sich andere Städte wie Solingen (Klingenstadt) schon seit vielen Jahren mit einem Zusatz schmücken, taten sich die Remscheider schwer, sich in dieser Hinsicht zu verständigen. Entsprechende Vorstöße gab es. Vor zehn Jahren war ein Versuch allerdings kläglich gescheitert, weil bei einer Bürgerbefragung nur wenig repräsentative Ergebnisse eingingen.

Vor einigen Jahren gab es schon einmal die Idee Remscheid den Zusatz Drei-Talsperren-Stadt zu verpassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
55 Flüchtlinge sind in Remscheid angekommen
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Wegen Corona-Schutz: Ärzte befürchten schwere Grippe
Jürgen Hardt (CDU) verfehlt einen Sitz im Bundestag denkbar knapp
Jürgen Hardt (CDU) verfehlt einen Sitz im Bundestag denkbar knapp
Jürgen Hardt (CDU) verfehlt einen Sitz im Bundestag denkbar knapp

Kommentare