Großprojekt im Südbezirk

Durchstich Intzestraße: Stadt stellt Pläne vor

+
Der Durchstich Intzestraße wird vermutlich bis zu 4,5 Millionen Euro kosten.

Auch wenn die TBR erklärt haben, dass die Brücke Intzestraße ihre Standsicherheit momentan noch hat, geht es beim Großprojekt Durchstich Intzestraße weiter.

Remscheid. Das betont Stefan Grote (SPD), Bezirksbürgermeister im Südbezirk, im RGA-Interview. Er sagt: „Wir wissen alle, dass dort die Verkehrssituation, in Schulnoten ausgedrückt, mangelhaft minus ist. Da muss sich was tun. Daher freue ich mich, dass wir in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung Süd die ersten offiziellen Pläne vorgestellt bekommen.“ Die Verwaltung hatte in der letzten Sitzung darauf hingewiesen, dass 2021 Förderanträge für das Großprojekt gestellt werden. Baustart könnte 2021 oder 2022 sein.

Leser hatten sich in den vergangenen Tagen an den Tüpitter gewandt. Die Anwohner denken, dass das Projekt verzögert und der Durchstich verschleppt werde. Sie beklagen vor allem, dass die Strucker Straße als Umgehungsstrecke von Wermelskirchen aus genutzt werde – und Tempo 30 dabei oftmals missachtet werde. Auch das war bereits Thema in der Bezirksvertretung. „Uns reicht es“, schreiben sie.

Mit dem Durchstich soll es künftig eine direkte Verbindung von der Lenneper zur Baisieper Straße geben. Eine Lösung, die sehr viel günstiger ist als die Sanierung der Brücke. Die BV tagt am 20. Januar. -mw-

Das ganze Interview mit Stefan Grote lesen Sie in den kommenden Tagen im RGA.

Die Planungen zum Durchstich Intzestraße nehmen Fahrt auf. Wie Jörg Schubert, Fachbereichsleiter Bauen, Vermessung und Kataster bei der Stadt, in der Bezirksvertretung Süd mitteilte, ist das externe Büro bereits am Ende seiner Planungsarbeiten.

Die Intzebrücke im Südbezirk, die immer wieder Gegenstand der Diskussionen in der Bezirksvertretung war, hat ihre Hauptprüfung bestanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare