Vorbereitung zahlt sich aus

Distanzunterricht an der Waldorfschule läuft problemlos

Der Computerraum: Zu Beginn wurden einige Lehrer von dort mit Equipment ausgestattet. Jetzt gibt es Laptops. Foto: Rudolf-Steiner-Schule
+
Der Computerraum: Zu Beginn wurden einige Lehrer von dort mit Equipment ausgestattet. Jetzt gibt es Laptops.

Immer wieder gibt es Probleme mit dem digitalen Unterricht der Schulen. Nicht so an der Rudolf-Steiner-Schule in Bergisch Born.

Von Katharina Birkenbeul

Remscheid. Ein neues Kompetenzteam, der IT-Kreis, hat sich gebildet, um für die Schule ein System auf die Beine zu stellen, um digitales Lernen sicherzustellen. „Und das funktioniert sehr gut“, sagt Heike Drechshage, die an der Schule für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Ansätze dessen gab es bereits im ersten Lockdown. Da haben die neunten bis dreizehnten Jahrgangsstufen bereits zwei bis drei Tage die Woche Online-Unterricht erhalten. „Das war gar nicht so einfach. Die Waldorfschule ist halt auch aus pädagogischen Gründen nicht dafür bekannt, besonder digital zu sein“, so Drechshage. Die unteren Klassen wurden durch Briefe, Telefonate oder Whatsapp unterstützt beim alleinigen Erarbeiten von Aufgaben.

Insgesamt acht Eltern und Schulmitarbeiter haben dann unter der Leitung von Kay Schlüpmann vor den Sommerferien begonnen, dies auszubauen: „Wir wussten nicht, wie es weitergeht, haben uns aber zum Ziel gesetzt, eine brauchbare Lösung für den Distanzunterricht zu finden.“ Unter die Vorbereitung fiel etwa die Einrichtung einer eigenen E-Mail-Adresse für jedes Kind der Schule. „Damit Privates und Schule nicht vermischt werden muss“, so Drechshage.

Zum erneuten Lockdown konnte dann mit dem Unterricht per Videokonferenz über Microsoft Teams nach Stundenplan gestartet werden. Zunächst bei den hohen Stufen, die Klassen 1 bis 4 seien im Januar dazugekommen. „Mit den Kleinen ist es schwieriger, normalen Unterricht aus der Entfernung zu machen“, so Schlüpmann. Bislang würde die Bilanz aber durchweg positiv ausfallen. Mit der Nutzung von Microsoft Teams hat sich die Schule gegen das System Logineo des Landes entschieden. Drechshage: „Datenschutzrechtlich ist Logineo besser, aber Teams war für uns einfacher.“

Das Engagement des neu entstandenen IT-Kreises wird auch von den Eltern und Lehrern der Schule gelobt. „Wenn irgendetwas nicht funktioniert, wird einem sofort geholfen“, sagt Ninja Panthen, Mutter einer Erstklässlerin ist.

Trotzdem fehlen den Schülern natürlich die sozialen Kontakte untereinander und das, was Waldorfpädagogik in gewissem Maße ausmacht wie Handarbeitsunterricht oder Eurythmie, denn das ist online nicht einfach umsetzbar: „Wir vermissen echte Begegnungen, Singen, Klassenspiele, Monatsfeiern und das Miteinander“, so Conny Sassin, deren Kind, die fünfte Klasse der Rudolf-Steiner-Schule besucht.

Fallen ohne Karneval die beweglichen Ferientage der Schulen weg oder werden sie verlegt, wie öffentlich heftig diskutiert wurde? Ohne närrisches Treiben kein schulfrei – das hört sich nachvollziehbar an, zumal Arbeitgeber manchen Eltern dieses Jahr den Brauchtumstag gestrichen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare