Déjà-Vu

Disko-Wiedereröffnung: Ey DJ, bring den Tune zurück!

Birgit Allendorf freut sich darauf, dass im Déjà-Vu, das sich spaßeshalber manchmal „Deja-Wü“ nennt, nun wieder gefeiert wird. Foto: Doro Siewert
+
Birgit Allendorf freut sich darauf, dass im Déjà-Vu, das sich spaßeshalber manchmal „Deja-Wü“ nennt, nun wieder gefeiert wird.

Diskothek Déjà-Vu im Lenhartzhammer feiert am Wochenende große Wiedereröffnung.

Remscheid. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen. Es ist noch ein wenig zu tun, ehe es ab Freitag endlich wieder losgeht – aber Birgit Allendorf und Stephan Utzelmann haben diese Art von Arbeit schmerzlich vermisst. Die Betreiber der Diskothek Déjà-Vu fiebern ihrem Wiedereröffnungswochenende entgegen. „Wir sind voller Hoffnung“, sagen die Geschäftsführer: Voller Hoffnung, dass am ersten Party-Wochenende des Jahres viele Gäste kommen. Und voller Hoffnung, dass nach ganz harten Monaten nun wieder Normalität einkehrt.

Die Diskothek in Lüttringhausen verspricht für ihr Re-Opening, das am Freitag und Samstag jeweils um 21 Uhr im Lenhartzhammer beginnt, Musik Querbeet und alle bekannten DJs. „Rock, 80iger, Pop, Wave, Metal, Elektro“ – die Bandbreite am Wochenende wird groß. Utzelmann: „Die Wiedereröffnung wollen wir mit vielen verschiedenen DJs feiern.“ So soll jeder Gast auf seine Kosten kommen und sich angesprochen fühlen. In den Wochen danach läuft es dann wie gehabt, das Déjà-Team setzt direkt wieder auf Vollbetrieb: Musik Querbeet am Freitag, an jedem Samstag dann eine Mottoparty (siehe unten).

Ich denke, die Leute sind wild darauf, wieder rauszukommen und zu feiern.

Stephan Utzelmann, Inhaber

In der Kult-Disco stehen alle Zeichen auf Grün. Die Überbrückungshilfen – wenn auch noch nicht komplett ausgezahlt – hätten finanziell dafür gesorgt, „dass es so halbwegs geht“. Dennoch sei man nun auch darauf angewiesen, dass der normale Betrieb gut anlaufe. „Im letzten Jahr lief Halloween noch gut.“ Davor seien es aber die Monate vor der Pandemie, also Januar, Februar und auch März 2020, gewesen, in denen die Disco letztmals richtig gut besucht war.

Nun soll es wieder bergauf gehen. „Wir locken mit guter Musik und netten Gästen“, verspricht sich Allendorf, dass viele Remscheider und Besucher aus dem Umland Lust darauf haben, ein Wiedersehen bei und mit Freunden zu feiern.

Auch die Tanzfabrik hat wieder geöffnet

Aktueller Negativtest wird vorerst noch benötigt

Kalkulieren könne man aber nicht, wie groß der Andrang sein wird. Das liegt vor allem an den aktuell geltenden Bedingungen, um überhaupt in einen Club zu kommen. „Das ist immer eine 50-50-Sache, mal ist es proppenvoll, mal nicht. Kalkulieren kann man das nicht.“ Ganz zurück ist die Normalität, auf die Allendorf und Utzelmann so sehr hoffen, nämlich erstmal noch nicht. Für das erste Wochenende gilt noch 2G plus, das heißt, die geimpften oder genesenen Gäste müssen auch einen tagesaktuellen Negativtest vorlegen. In geringer Menge werden die bei Notfällen auch vor Ort durchgeführt.

Dass das Land NRW diese Regelung nicht am 21. März auslaufen ließ, sondern bis zum 2. April verlängert hat, dämpft die Euphorie schon ein wenig. Allendorf: „Wir wissen aus dem letzten Jahr, dass bei zusätzlicher Testpflicht leider einige Gäste wegbleiben.“ Gute Erfahrung habe man allerdings gemacht, wenn das Wetter wieder besser wird: Dann sinkt die Angst vor dem Virus – und die Lust auf Feiern steigt.

„Ich glaube, die Leute dürsten danach“, so Utzelmann. „Für die Wiedereröffnung denke ich, dass die Leute wild darauf sind, wieder rauszukommen und feiern zu können. Außerdem bekommt man mit, dass die Leute nicht mehr so ängstlich sind wie noch im letzten November.“ Da erlebte das Déjà zwei total maue Abende.

Die Betreiber hoffen daher auf zweierlei: Einerseits, dass die 2G-plus-Regelung dann Anfang April auch wirklich ausläuft und dann 3G gilt. Und andererseits vor allem, dass es den Gästen so geht wie den Inhabern selbst: „Die Durststrecke ist so lang gewesen, wir können es kaum erwarten, dass es wieder losgeht.“

Hintergrund

Programm: Für den April ist klar: Freitags gibt es Musik aus allen Richtungen, samstags stehen dann Motto-Partys an. Im April sind das: From Dusk Til Electro (1. Samstag), 90er (2. Samstag), 80er, Pop und Wave (3. Samstag) sowie Déjà-Rocks (4. Samstag).

Specials: An Ostersonntag, 17. April, werden im Biergarten erneut Ostereier versteckt – es gibt Preise und Gewinne. Am 30. April steht dann der große Tanz in den Mai an. Karfreitag bleibt die Diskothek geschlossen.

Adresse: Déjà-Vu Diskothek, Lenhartzhammer 4, 42899 Remscheid.

www.club-deja-vu.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Corona: Weiterer Todesfall in Remscheid - Inzidenz sinkt leicht
Corona: Weiterer Todesfall in Remscheid - Inzidenz sinkt leicht
Corona: Weiterer Todesfall in Remscheid - Inzidenz sinkt leicht

Kommentare