Historisches Foto

Dieser Wohnkomplex wurde komplett überbaut

+
Diese Straßenecke, aufgenommen 1980, gibt es so nicht mehr.

Auf dem Rätselfoto wurde die Kölner Straße in der Lenneper Altstadt gesucht - Für Ingrid Hasenburg hat ein Geschäft besondere Bedeutung.

Von Andreas Weber

Remscheid. Im Fußball würde man sagen: Das war ein Elfmeter. Viele RGA-Leser haben ihn verwandelt. Denn die Kölner Straße in Lennep war nicht schwer zu erkennen. „Ich habe als Kind von 1939 bis 1949 bei meiner Großmutter dort gewohnt“, schreibt Ursula Burow.

Viele ältere Leser haben bleibende Erinnerungen an die Geschäfte in der Kölner Straße in Lennep, damals noch mit Asphalt.

„Oberhalb von Brillen Kaiser, wo ich als Kind meine Brille bekam, war das Elektrogeschäft Karstens“, teilte Silke Karstens in ihrer Antwort mit.

Bei Michael Baumgart setzen die Erinnerungen in den 80ern ein. „Als Teenager habe ich diesen Bereich der Kölner Straße mit den gerade aufgekommenen Rollerskates unsicher gemacht. Damals ging das noch, heute auf dem Kopfsteinpflaster undenkbar.“

Ingrid Hasenburg stellt die Verbindung zur Weihnachtsbeleuchtung her, die auf dem Rätselfoto zu sehen ist und verweist auf das Elektrogeschäft: „Meine Eltern waren Stammkunden. Heiligabend 1967 wurde der Christbaum vormittags geschmückt. Als wir die Lampen brennen ließen, brannten zwei Elektrolämpchen durch und wir hatten keine Reservebirnen mehr.“

Bis auf das Kopfsteinpflaster hat sich in dem Fachwerkambiente in der Kölner Straße im Altstadtbereich heute wenig verändert.

Es war 12.15 Uhr, um 12.30 Uhr schlossen die Läden. „Mein großer Bruder, 17 Jahre alt, spurtete vom Hasenberg in die Altstadt. Als er erschöpft kurz nach halb eins am Elektrogeschäft ankam, war geschlossen, aber es brannte noch Licht im Laden. Mein Bruder klopfte, der Inhaber öffnete, mein Bruder erzählte das Drama, dass der Baum nicht brannte und bekam fünf Ersatzbirnen.“ So wurde es noch eine schöne Weihnachtsfeier. „Seit damals wird vor Heiligabend bei uns Geschwistern die Lichterkette überprüft“, stellt Hasenburg fest. Hans-Werner Wallraff ist seit 36 Jahren Wahl-Lenneper. Die Altstadt liebt er innig und beobachtet: „So viele Geschäfte wie auf dem Bild gab es nicht mehr, als wir nach Lennep zogen.“

Manfred Marx erinnert sich an Geschäfte und Gastro: „Vom Elektrogeschäft Karstens und dem Gemüseladen Wagenbach, beide nicht mehr im Bild bis zur Bergischen Morgenpost. Vor dem Kreisblatt befindet sich das Modegeschäft Johann, ehemals ein Lebensmittelgeschäft mit dem in Lennep als „Musköttel Jürgens“ bekannten Inhaber. Auf der rechten Seite - mittig - ist die Gaststätte Spiegel, Lokal mehrerer Lenneper Vereine, zu erkennen. Der Wirt wurde ironisch nach dem finnischen Langläufer Nurmi „Theken-Nurmi“ benannt, weil es lange dauerte, bis das bei ihm bestellte Bier auf dem Tisch stand.“ Heinz-Jürgen Schmitz ordnet die Kölner Straße historisch ein: „Durch sie führte der Handelsweg von Dortmund über Lennep durch das Kölner Tor nach Köln. Dieser diente auch als Heeresstraße.“ Schmitz verweist auch auf ein Naturereignis: „Am 13. September 1966 wurde der Stadtteil von einem Unwetter heimgesucht. Starke Gewitter mit tennisballgroßen Hagelkörnern richteten gerade in der Umgebung der Kölner Straße erhebliche Schäden an.“

Weitere richtige Antworten kamen von Klaus Müller, Anke Rösner, Sabine Müller, Thomas Grünewald, Stefan Netzlaff, Roland Benscheid.

Das neue Rätsel: Dieser Wohnkomplex wurde komplett überbaut

Diese Straßenecke, aufgenommen 1980, gibt es so nicht mehr. Die Einmündung wurde mit einem riesigen Wohnkomplex überbaut. An welcher Stelle in Alt-Remscheid befand sich dieses Gebäude? Schicken Sie die Lösung bis Donnerstag, 7. Januar (12 Uhr), per E-Mail oder Post, gerne mit Ihren persönlichen Anekdoten angereichert, an den RGA, Alleestraße 77-81, 42853 Remscheid. redaktion@rga-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Inzidenz nicht weiter gestiegen
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Inzidenz nicht weiter gestiegen
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Inzidenz nicht weiter gestiegen
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare