50 Beschicker sind angekündigt

Die Maikirmes findet 2022 statt

Die Maikirmes wird in diesem Jahr vom 29. April bis zum 8. Mai auf dem Schützenplatz stattfinden. 
+
Die Maikirmes wird in diesem Jahr vom 29. April bis zum 8. Mai auf dem Schützenplatz stattfinden. 

Traditionsveranstaltung wird für den 29. April bis 8. Mai organisiert. Sie ist dieses Jahr wieder in der Hand der Schützen.

Von Peter Klohs

Remscheid. Die Maikirmes wird in diesem Jahr vom 29. April bis zum 8. Mai auf dem Schützenplatz stattfinden. Da ist sich Christoph Lange, Vorsitzender des Remscheider Schützenvereins von 1816, der traditionsgemäß der Veranstalter ist, sehr sicher. Im vergangenen Sommer hatte sich coronabedingt der Remscheider Schausteller Frank Schmidt bereiterklärt, die Kirmes zu organisieren. Doch in diesem Jahr sind wieder die „Hausherren“ am Zug.

„Die letzte, von uns durchgeführte Kirmes war die Sommerkirmes 2019“, erinnert sich Lange. „Wir haben zwar immer so geplant, als gebe es kein Corona, aber die Verordnungen haben uns immer einen Strich durch die Rechnung gemacht. Im Mai 2020 war erst ein paar Tage vorher klar, dass die Kirmes nicht würde stattfinden können. Und wenn man bedenkt, dass die Planungen bereits ein Jahr vorher anlaufen, dann ist das schon ärgerlich.“

Wir müssen zusehen, dass wir eine vernünftige und tragfähige Mischung hinbekommen.

Christoph Lange, Vorsitzender des Schützenvereins, über das Angebot der Beschicker

Lange erklärt den Planungsprozess: Die Stammbeschicker wie etwa der Solinger Imbissbetrieb Darmann werden auf der laufenden Kirmes für die Teilnahme im Folgejahr angesprochen. Im Herbst werden dann vom Schützenverein in den Fachzeitschriften Anzeigen geschaltet, woraufhin sich Bewerber melden. „Und dann beginnt die schwierigste Arbeit“, weiß Christoph Lange. „wir müssen zusehen, dass wir eine vernünftige und tragfähige Mischung hinbekommen. Nur zwanzig Getränkebuden und drei Auto-Scooter machen es dann auch nicht.“ Einige der Verträge mit den Beschickern kommen recht spät, im Februar und im März. „Ende Februar oder Anfang März kann man sehen, wohin die Reise geht.“

Maikirmes: Parkplatzfrage beschäftigt Schützen immer besonders

Ein Jahr vor der Kirmes wird der Kontakt mit der Stadt gesucht. Das geht vom Stadtmarketing bis zu Ordnungsamt und Feuerwehr. Anträge für die Durchführung der Frühjahrskirmes werden im Herbst des Vorjahres gestellt. Kurz vor der Kirmes findet ein Ortstermin mit dem Ordnungsamt, der Feuerwehr und der Polizei statt. „Die Parkplatzfrage beschäftigt uns immer ganz besonders“, sagt Lange.

Christoph Lange ist Vorsitzender des Schützenvereins.

Ein ganzes Team ist für den Schützenverein planend tätig. Da sind zuvorderst die beiden Platzmeister, die sich um die Akquise kümmern, die Strom- und Wasserversorgung sicherstellen und schauen, wo welches Geschäft Platz finden kann. „Einer unserer Platzmeister ist Ende 2020 gestorben, so dass der neue Platzmeister erst mal schauen muss, was geht und was nicht.“

Von 2011 bis 2019, so der Vorsitzende des Schützenvereins, habe die Quantität der Remscheider Kirmes stetig und moderat zugenommen. „Wir sind noch ein Stück entfernt von den vollen Kirmesplätzen in den 80er Jahren, aber wir arbeiten daran. Die Maikirmes ist eine Bank. Die Sommerkirmes müssen wir dagegen stärker bewerben. Die liegt uns auch ganz besonders am Herzen, weil dann unser Schützenfest stattfindet. Wir sind schon sehr gespannt, ob wir mit der Maikirmes den leichten Aufwärtstrend fortsetzen können.“

An den beiden Freitagen gibt es ein Feuerwerk

Für die diesjährige Auflage kündigt Lange 50 Beschicker an. An den beiden Freitagen soll es Höhenfeuerwerke geben. Natürlich wird es traditionsgemäß Anfang Mai einen Familientag geben. Geplant werden die Plätze für die Beschicker nicht mehr im Quadrat wie zuvor, sondern ohne festes Schema. „Eine dichte Veranstaltung ist wichtig“, weiß Lange. „Das haben wir von der Kirmes gelernt, die Frank Schmidt organisiert hat.“

Zwischen der Maikirmes und der Sommerkirmes vergehen gerade einmal zwei Monate. Die Sommerkirmes ist vom 1. bis zum 5. Juli terminiert. „Aber erstmal freuen wir uns jetzt sehr, dass wir wieder loslegen können.“

Das Angebot der Schausteller

Zur Maikirmes werden mehr als 50 Beschicker erwartet. Neben den traditionellen Imbiss- und Getränkebetrieben wird es Kinderfahrgeschäfte, Spielbuden und sechs große Fahrgeschäfte für Jugendliche und Erwachsene geben. So warten etwa der turbulente „Break Dance“, der „Dschungelexpress“ und der „Hollywood Star“ auf Gäste. Für die Mutigen, die herausbekommen möchten, wie belastbar ihr Magen ist, steht „Extreme“ bereit, ein Fahrgeschäft, dass die Gäste mit Tempo 80 auf eine Höhe von beinahe 40 Metern katapultiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
So baut die Stadt Remscheid ihre Online-Dienstleistungen aus
So baut die Stadt Remscheid ihre Online-Dienstleistungen aus
So baut die Stadt Remscheid ihre Online-Dienstleistungen aus
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Neue Einschränkung für S 7-Pendler
Neue Einschränkung für S 7-Pendler
Neue Einschränkung für S 7-Pendler

Kommentare