Fest verankert

Die Cragg-Stele kehrt nach Lennep zurück

Die Gragg-Stele kehrt zurück.
+
Die Cragg-Stele kehrt zurück.
  • Axel Richter
    VonAxel Richter
    schließen

Am 20. Dezember soll das glitzernde Kunstwerk des Wuppertaler Bildhauers Tony Cragg wieder in der Lenneper Altstadt aufgestellt werden.

Remscheid. „Wir freuen uns sehr, dass das noch vor Weihnachten der Fall ist“, sagt Willi Oberlies, Vorsitzender der Lenneper Pilgerfreunde.

Wie berichtet, hatte die Stele aus Edelstahl, die den Pilgerweg nach Santiago de Compostella als Thema aufnimmt, kurz nach ihrer Errichtung auf dem Munsterplatz am 18. Oktober wieder abgebaut werden müssen. Wie die Stadt auf RGA-Nachfrage mitteilte, hatte die Baufirma, die die mehr als drei Meter große und 600 Kilogramm schwere Stele im Boden verankerte, den falschen Beton verwendet.

Nachdem dann ein Mann auf das Kunstwerk geklettert war, sahen die Technischen Betriebe Remscheid (TBR) Gefahr im Verzug und ließen das Kunstwerk deshalb wieder aus seiner Verankerung heben. Die Stele wurde zwischengelagert und soll nun in den richtigen Beton gegossen werden. TBR-Chef Michael Zirngiebl hofft, „dass er diesmal eine ausreichende Qualität aufweist“.

Stele vom Munsterplatz entfernt

An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt.
An diesem Freitag wurde die Stele des renommierten Künstlers Tony Cragg vom Munsterplatz entfernt. © Roland Keusch

Die Vorbereitungen für die Rückkehr laufen bereits. Der Munsterplatz soll neu bepflanzt werden und dazu neue Sitzbänke erhalten. Zur Einweihung der Stele hatte es damit noch nicht geklappt. Der Termin musste eingehalten werden, weil der Künstler anwesend sein sollte. Der Terminplan des international gefragten Tony Cragg war eng getaktet.

Die Kletteraktion überstand das Kunstwerk übrigens unbeschadet. Deshalb muss der Kletterer, der sich später beim RGA meldete, auch keine Schadenersatzforderungen fürchten. Aus der Diskussion um den Sinn von Kunst im öffentlichen Raum, die er mit seiner Aktion anstoßen wollte, wurde allerdings auch nichts. Die Bitte um ein Interview des RGA ließ Tony Cragg unbeantwortet. Die Mehrkosten, die infolge des Ab- und Wiederaufbaus entstanden sind, soll laut Stadt die Baufirma tragen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lüttringhausen: Unfall mit sechs Autos
Lüttringhausen: Unfall mit sechs Autos
Lüttringhausen: Unfall mit sechs Autos
Hindenburgstraße: Zwei Eröffnungen an nur einem Tag
Hindenburgstraße: Zwei Eröffnungen an nur einem Tag
Hindenburgstraße: Zwei Eröffnungen an nur einem Tag
Busse: Donnerstag und Freitag drohen Streiks
Busse: Donnerstag und Freitag drohen Streiks
Busse: Donnerstag und Freitag drohen Streiks
Sozialarbeit hält in den Kitas Einzug
Sozialarbeit hält in den Kitas Einzug
Sozialarbeit hält in den Kitas Einzug

Kommentare