Debütalbum

„Zucker“ bringt Zuhörer in Versuchung

Martina Sieber im eigenen Tonstudio bei der Aufnahme für die CD „Gedanken“. Foto: MIchael Sieber
+
Martina Sieber im eigenen Tonstudio bei der Aufnahme für die CD „Gedanken“.
  • Andreas Weber
    VonAndreas Weber
    schließen

Martina und Michael Sieber gelingt mit ihrem Debütalbum „Gedanken“ ein feiner Wurf zwischen Pop und Jazz

Remscheid. Der Deutsche Konditorenbund sollte an dieser Stelle aufhorchen: In der Emilienstraße 21 ist der perfekte Werbeclip für das süße Handwerk produziert worden. Michael und Martina Sieber senden in dem mit opulenten Back- und Naschwaren aus der heimischen Küche garnierten Video eine appetitanregende Botschaft aus: „Kein Mensch kann widerstehen bei dieser Zuckerkraft, Süßes tut uns allen gut, lässt die Seele baumeln. Süßes in den Mund genommen, lässt den Gaumen taumeln.“ Das locker-flockige „Zucker“ ist einer von fünf Tracks, den das Ehepaar auf ihre CD „Gedanken“ gepresst hat.

Die Idee entstand beim Backen der Weihnachtsplätzchen. Martina konnte textlich der Versuchung nicht widerstehen, Michael widmete sich, inspiriert vom Ballroom-Jazz des Moka Efti Orchestra in „Babylon Berlin“ der musikalischen Umsetzung. „M + M“, wie sich die Siebers nennen, ist ein feiner Wurf gelungen. Prinzipiell orientieren sich die beiden Kreativen an der Grundausrichtung ihrer siebenköpfigen Band Jazzlight. Nur diesmal nichts Gecovertes, sondern Eigenes. „Gedanken“ steht für Smooth Jazz mit eingängigen Hooks, entspannten Grooves und dezent eingestreuten Instrumental-Solos. Das Mini-Album hat Pep, Swing und Klasse.

Die Freunde, an die die ersten Exemplare rausgingen, fanden es toll und selbst den Arrangeur verblüffte das fertig abgemischte Werk. Dabei hatte Michael Sieber schon immer ein Händchen für die unterschiedlichsten Dinge. Nach einem Ingenieurstudium war er über Jahrzehnte Fotograf des RGA, zwischendurch Spitzensportler im Rollhockey und ihm ist mit seiner künstlerischen begabten Martina, die sich neben ihrem kaufmännischen Beruf (Büro Klosterkirche) seit langem der Malerei verschrieben hat, auch musikalisch absolut Vorzeigbares gelungen. „Gedanken“ mischt Pop, Soul, Jazz und liefert mit „Mit dem Auto um die Welt“ einen bläserflankierten, dezenten Reggae-Rhythmus.

„Süßes tut uns allen gut, lässt die Seele baumeln.“

Textzitat aus dem Stück „Zucker“

„Texte haben ich schon immer geschrieben“, erklärt Martina Sieber, „habe aber früher nie darüber nachgedacht, diese mal in Deutsch zu singen.“ Die Weihnachtsplätzchen brachten sie in die Spur. Corona tat ein Übriges. Denn die lange Zeit daheim mit extrem eingeschränkten sozialen Kontakten führte dazu, dass sich die Siebers einmauerten und teilweise bis spät in die Nacht in ihrem kleinen Studio an ihrem Debütalbum feilten. Ein zweites Video zum Song „Liebesbriefe“ ist in Planung, zwei weitere Stücke sind fertig, Vorboten des Nachfolgers, an den sich „M + M“ nach der positiven Resonanz mit Sicherheit begeben werden.

Nach Saitensprung, Request On Birdland ist das 40 Jahre verheiratete Duo seit 2010 mit Jazzlight unterwegs. Michael, Jahrgang 1952, spielt in der Band Gitarre, Martina, Jahrgang 1960, steht am Mikro. Ulrike Nestler und Susanne Balke spielen Saxofon, Kai Balke Klavier, Veit Diederichs Bass und am Schlagzeug sitzt Markus Wolf. Letztmalig waren sie bei der Spendengala von Horst Kläuser auf der Bühne. Seither sind auch die Proben in den Räumen der Musikschule im Lüttringhauser Rathaus weitgehend ausgefallen. Durchaus möglich, dass das neue Repertoire von „M + M“ in die Jazzlight-Setliste einfließen wird.

Michael Sieber im Tonstudio beim Abmischen der CD.

Der verdammte Virus hatte doch noch etwas Positives. Denn die Siebers gründeten die Akkustiks, alles alte Bekannte, die weitgehend ohne Elektrifizierung auf der Haustreppe des Seitenarms der Emilienstraße, einem Privatweg, zu einem Open-air-Konzert baten und ansonsten im Keller von Gitarrist Bernd Hoffmann just for fun proben. Nachbarn dürfen sich freuen, eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen.

Kontakt

Wer Spaß an der in Eigenproduktion entstandenen CD „Gedanken“ hat, melde sich bei Michael und Martina Sieber. Das Mini-Album mit den Songs „Zucker“, „Liebesbrief“, „Freundin“, „Allein“ und „Mit dem Auto um die Welt“ (ein Stück, inspiriert von Martina Siebers ehemaliger Kollegin in der Klosterkirche, Anna Winkels, die mit dem Rad zu einer einjährigen Weltreise aufgebrochen war) kostet acht Euro. Anfrage per E-Mail an michaelsieber@bilderwerkstatt21.de.

Mit Musik begeistert demnächst auch das Duo Glasperlenspiel. Die Musiker treten im August beim „Liebe und Musik Open Air Festival“ auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mord im Pizzeria-Keller: Straße erlangte schaurige Bekanntheit
Mord im Pizzeria-Keller: Straße erlangte schaurige Bekanntheit
Mord im Pizzeria-Keller: Straße erlangte schaurige Bekanntheit
Wermelskirchener Straße nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt
Wermelskirchener Straße nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt
Wermelskirchener Straße nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Feuerwerk steigt über der Kirmes auf
Feuerwerk steigt über der Kirmes auf
Feuerwerk steigt über der Kirmes auf

Kommentare