Auszeichnung

Remscheid bleibt Stadt des Fairen Handels

Remscheid geht in Sachen Nachhaltigkeit in die Verlängerung.

Remscheid. Auch für die nächsten zwei Jahre bleibt die Seestadt auf dem Berge offiziell Stadt des Fairen Handels. Das teilt die Pressestelle mit. Nach eingehender Prüfung der Fairtrade-Zertifizierungsstelle TransFair erfüllt Remscheid auch weiter die Kriterien dafür. Am Samstag nimmt Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD) auf dem Wochenmarkt die Urkunde aus den Händen der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town Remscheid entgegen. Diese bietet anlässlich der Auszeichnung fairen Glühwein, faire Schokolade und faire Geschenkideen an einem Aktionsstand an.

Remscheid ist bereits seit 2016 eine von 700 Fairtrade-Städten in Deutschland und setzt sich damit aktiv für den fairen Handel ein. Immer mehr Remscheider interessierten sich für regionale, klimafreundliche und faire Ernährung, nachhaltigen Konsum und die Wahrung von Menschenrechten weltweit. -mw-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai

Kommentare