Karneval

Löf lädt zum Fastnacht-Livestream

Max Süss dekoriert morgen das Löf und sorgt für kölsche Musik. Archivfoto: Roland Keusch
+
Max Süss dekoriert am Donnerstag das Löf und sorgt für kölsche Musik.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

DJ Marcel Filodda legt kölsche Hits auf – Überraschungsgäste im Talk

Remscheid. Wie immer gibt es kein Konzept. Dafür aber viel gute Laune: Maximilian Süss und Sven Schulte eröffnen am Donnerstag das Streamingjahr 2021. Der Löf-Livestream geht somit auch im neuen Jahr weiter. Hier gab es bereits 2020 regelmäßig Donnerstagsabends ein bisschen Bar-und-Talk-Atmosphäre für daheim. „Never change a winning team“, dachte sich Veranstalter und Löf-Betreiber Maximilian „Max“ Süss, und holt sich für seine Abend-Show erneut AlphaAlias-Streamingprofi Sven Schulte als Sidekick an seine Seite. Der Löf-Livestream wird unterstützt von „Kunst und Kultur in Remscheid“.

Doch am Donnerstag ist nicht einfach nur irgendein Donnerstag. Auch wenn es im Lockdown vielleicht ein bisschen untergeht: Es ist Weiberfastnacht. Daher wird das Eventlokal an der Theodor-Körner-Straße zur lachenden Remscheid-Arena – allerdings ohne Bützen und Ringelpiez, dafür aber mit kölschen Ohrwürmern. Los geht’s um 19 Uhr.

Was erwartet die Karnevalsgäste an ihren heimischen Laptops und smarten Fernsehern? „Party-DJ Marcel Filodda legt uns die besten kölschen Karnevals-Hits auf, und das jecke Remscheider Unikum Steph Hoffmann sorgt, garniert mit dem einen oder anderen Überraschungsgast, für gute Laune“, kündigt der Obernarr Max Süss an. Wer ernste Themen und tiefgreifende Gespräche erwartet, ist hier völlig falsch. Auch das Publikum darf wieder mitreden – im Chat. Hier können Musikwünsche geäußert werden. Aber auch die Talkmaster haben eine Bitte an die virtuellen Gäste: „Bitte Konfettikanone, Sektchen und Klöpferchen bereithalten.“

Und als was verkleiden sich die Gastgeber? „Ich als Schankwirt im Homeoffice, bei Sven ist das noch fraglich“, sagt Süss. Natürlich gibt es auch passende Deko. „Außerdem werden wir unseren Talk noch lustiger machen als sonst“, sagt Süss, der zugibt: „Eigentlich bin ich überhaupt kein Jeck.“ Dass er nun doch Karneval feiert, daran ist die kölsche Band Kasalla schuld. Max Süss buchte die Stimmungskanonen einst für ein Löwen-Festival. „Da nahm es seinen Lauf.“ Übrigens eröffneten Max und Ina Süss 2018 das Löf-Eventlokal eben mit einer Weiberfastnachtsparty.

Hier geht’s zum Stream: Der Livestream wird am Donnerstag, 11. Februar, ab 19 Uhr auf der Löf-Eventlokal-Facebook-Seite, der Kunst-und-Kultur-Facebook-Seite, bei Youtube und Twitch übertragen.

Kunst und Kultur

So geht’s bei KuK weiter: Max Süss wartet die Bund-Länder-Gespräche ab. „Dennoch planen wir, mit den kleinen Kuk-ma!-Videos weiterzumachen. Wir kriegen auch immer wieder Neuzugänge auf der Homepage. Es lohnt sich, draufzuschauen.“ Ein großer Streamingtag ist geplant, und die regelmäßigen Livestreams sollen fortgeführt werden.

kuk-remscheid.de

Auch die Lenneper Karnevalsgesellschaft trifft sich vor dem Bildschirm.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Wetterdienst warnt vor Sturm in der Nacht zu Donnerstag
Wetterdienst warnt vor Sturm in der Nacht zu Donnerstag
Wetterdienst warnt vor Sturm in der Nacht zu Donnerstag
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben

Kommentare