Pandemie

Berufskolleg Technik verlagert Tag der offenen Tür ins Netz

Die Corona-Pandemie macht erfinderisch: Heike Sauer und Hans-Georg Hütt informierten digital zum Berufskolleg Technik. Foto: Michael Schütz
+
Die Corona-Pandemie macht erfinderisch: Heike Sauer und Hans-Georg Hütt informierten digital zum Berufskolleg Technik.

Vorträge, ein virtueller Rundgang und Filme zeigten das Angebot der Schule.

Von Peter Klohs

Remscheid. In normalen Zeiten hätte das Berufskolleg Technik an der Neuenkamper Straße am vergangenen Samstag wie in den Vorjahren einen Tag der offenen Tür angeboten, um über die Bildungsangebote der Einrichtung zu informieren. Aber aktuell ist wenig normal. Und so mussten die Informationen auf digitalem Weg zu den Interessierten gelangen.

„Ein digitaler Infotag ist auch für uns Neuland“, gab Heinz-Georg Hütt, Abteilungsleiter Berufliche Grundbildung der Berufsfachschulklassen zu. Hütt leitete gemeinsam mit Heike Sauer, Verantwortliche für die Berufsfachschulklassen, die Videokonferenz. „Wir geben auch digital unser Bestes“, versprach das Duo.

Und hielt es. Die Technik machte nur minimale Probleme. Schulleiter Oliver Lang sowie sein Stellvertreter Stephan Martini schauten kurzfristig virtuell vorbei. Die Bildungsgänge 1 und 2 der Fachrichtung Metall- und Elektrotechnik wurden in einer Powerpoint-Präsentation vorgestellt und die Unterschiede zwischen ihnen vermittelt. Am Ende des Bildungsgangs 1 haben die Schülerinnen und Schüler den Hauptschulabschluss der Klasse 10 erreicht, am Ende des zweiten Bildungsgangs die Fachoberschulreife mit Qualifikation.

„Wir geben auch digital unser Bestes.“
Heike Sauer, Berufskolleg Technik

Die im Berufskolleg Technik gelehrten Fächer erfüllen alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in die berufliche Laufbahn: Deutsch, Mathematik und Englisch sind unabdingbar, außerdem stehen Wirtschaftslehre, praktische Philosophie, Politik und Sport auf dem Programm.

In weiteren 15 bis 17 Wochenstunden werden den jungen Menschen in den Werkstätten des Berufskollegs Kenntnisse zur Elektro- und Metalltechnik nahegebracht, beides in Theorie und Praxis. Dazu gehören die Herstellung von Stahl, Blecharbeiten, das Gießen, das Planen und Herstellen von Einzelteilen und Hausinstallationen, wobei dies nur ein Teil des Wissens ist, von dem Schüler zehren können. Heinz-Georg Hütt wies in der Präsentation auch auf weitere Vorteile des Hauses hin: So gibt es weitgehend selbstständige Projektarbeiten, das Vermitteln von IT-Kenntnissen, Jonglage als Konzentrationstraining und Selbstbewusstseinsübungen.

Damit sich die Jugendlichen die Werkstätten besser vorstellen können, gibt es auf der Internetseite des Berufskollegs einen virtuellen Rundgang durch das Haus. Die 360-Grad-Ansicht zeigt die Elektrowerkstatt, lichtdurchflutet und freundlich, einen Klick entfernt ist die Metallwerkstatt zu sehen, fensterlos, aber makellos sauber und aufgeräumt, daneben der Raum für die Fräsmaschinen, in dem auch viele Handwerkzeuge parat liegen. Blicke in den Eingangsbereich, den Pausenraum und die neu gestaltete Aula runden den virtuellen Rundgang ab.

Da von den wenigen Teilnehmern der Video-Konferenz keine Fragen kamen, zeigte Heinz-Georg Hütt in einem kleinen Film, wie Schüler der Berufsfachschule bei mehr als 1400 Grad Celsius Bronze-Schmuckguss herstellen. In einem weiteren Film sieht man, wie die Jugendlichen Stahl herstellen – und das in einem selbst gebauten Ofen.

Nicht nur zu diesen Aktionen hat sich die enge Kooperation des Berufskollegs Technik mit dem Remscheider Werkzugmuseum ausgezahlt. „Und wenn alles gut geht“, sagte Hütt, „dann können die jungen Menschen Fachkräfte für Metalltechnik oder Maschinen- und Anlagenführer werden. Ich hoffe, sie können bald wieder die Schule besuchen. Das wünschen wir uns alle.“

In unserem Live-Blog finden Sie alle Informationen rund um das Coronavirus in Remscheid. Der Blog wird laufend aktualisiert.

Hintergrund

Auf der Internetseite des Berufskollegs Technik sind alle Informationen zum Infotag 2021 abrufbar. Außerdem ist dort der virtuelle Rundgang durch die Räumlichkeiten des Berufskollegs erlebbar. Telefonisch ist das Berufskolleg unter Tel. (0 21 91) 4 61 70 00 zu erreichen.

Weitere Infos: btr-rs.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare