Historisches Foto

Wo in Remscheid befindet sich die abgebildete Allee?

Wo in Remscheid befindet sich die abgebildete Allee?
+
Wo in Remscheid befindet sich die abgebildete Allee?

Das Rätselfoto der vergangenen Woche zeigte die Neuenkamper Straße.

Von Manuel Böhnke

Remscheid. Das historische Foto der vergangenen Woche weckte bei RGA-Leserin Anja Venta Erinnerungen an ihre Schulzeit. Auf dem Schulweg von der Wüstenhagener Straße zur Walter-Hartmann-Grundschule an der Sedanstraße kam sie an der abgebildeten Stelle vorbei. „Da die Autos immer schnell fuhren, war es für einige Schüler ein Spaß, sich nass spritzen zu lassen“, blickt Venta zurück. Denn sobald es regnete, bildeten sich dort, wo das Rätselfoto aufgenommen wurde, große Pfützen: auf der Neuenkamper Straße nahe der Kreuzung zur Lenneper Straße.

Bei den 1980 abgelichteten, inzwischen abgerissenen Gebäuden handelte es sich um Eisenbahnerhäuser.

Wie einige weitere Remscheider erkannte Venta die Eisenbahnerhäuser im Vordergrund. „Dahinter befand sich die Ziegelei Schäfer, die einen eigenen Gleisanschluss hatte“, erklärte Manfred Armbrust. Doch die ist genauso Geschichte, wie die beiden markanten Häuser. Letztgenannte wurden bereits vor knapp 40 Jahren abgerissen. „Heute befinden sich dort unter anderem das 1995 erbaute Möbelhaus Knappstein, das 1999 erbaute Hauptgebäude der Stadtwerke sowie Autoteile Unger“, weiß Heinz Jürgen Schmitz. Neben dem rechten Gebäude hat RGA-Leser Thorsten Wolff das Verwaltungsgebäude des ehemaligen Pressevertriebs Schmitz ausgemacht. Von dort aus seien rund 330 Einzelhändler in Remscheid, Wermelskirchen, Radevormwald und Hückeswagen mit Zeitungen und Zeitschriften versorgt worden. „Hinter dem Haus war die große Halle für die Kommissionierung und Remissionsverarbeitung“, erinnert sich Wolff.

„Ganz früher ist an dieser Stelle die Straßenbahn vorbeigekommen.“
RGA-Leser Manfred Armbrust

Ausgesprochen treffsicher erwiesen sich die RGA-Leser nicht nur mit Blick auf die Gebäude im Vordergrund, sondern auch bei der Frage, auf welcher Linie der auf dem Rätselfoto abgebildete blaue Bus fuhr. „Der Bus der Linie 4 fuhr aus Lennep kommend auf der Neuenkamper Straße in Richtung Hauptbahnhof“, schreibt Dieter Prill. Heinz Jürgen Schmitz kann sogar Auskunft zum Bustyp geben: Es handele sich um einen MAN SG 220, Baujahr 1978 mit 240 PS. „Damals waren Gelenkbusse etwas Besonderes und wurden nur auf besonders hoch frequentierten Strecken eingesetzt“, erklärt Thorsten Wolff. Dazu habe neben der Linie 4 auch die Linie 10 gehört.

Heute befindet sich in diesem Bereich an der Neuenkamper Straße unter anderem die Zentrale der EWR GmbH.

Heinz Jürgen Schmitz betont, dass sich in dem Bereich verkehrsmäßig seit der Aufnahme 1980 viel getan hat. Dazu gehört, dass auf der Strecke inzwischen nicht mehr die Linie 4, sondern die 654 unterwegs ist. Manfred Armbrust erinnert allerdings noch an die Zeit davor: „Ganz früher ist an dieser Stelle die Straßenbahn vorbeigekommen.“ Dieses Kapitel der Remscheider Verkehrsgeschichte endete am 10. April 1969 mit der letzten Fahrt der Linie 3 von Hasten nach Ehringhausen.

Das neue Rätselfoto

Für das neue Rätselfoto haben einige Frauen Aufstellung genommen. Doch wo in Remscheid befindet sich die abgebildete Allee? Wissen Sie die Lösung? Dann schicken Sie sie uns bis Donnerstag, 6. August, per Mail oder Post, gerne verbunden mit persönlichen Anekdoten, an den Remscheider General-Anzeiger, Alleestraße 77-81, 42 853 Remscheid. Foto: Roland Keusch

redaktion@rga-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Brand in der Eberhardtstraße: Zwei Wohnungen unbewohnbar
Brand in der Eberhardtstraße: Zwei Wohnungen unbewohnbar
Brand in der Eberhardtstraße: Zwei Wohnungen unbewohnbar
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Busbahnhof: Umbau soll im Oktober starten
Busbahnhof: Umbau soll im Oktober starten
Busbahnhof: Umbau soll im Oktober starten
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare