Eventgarten

Auch das Spendenfestival leidet an Zuschauermangel - Bier- und Spielgarten am Dienstag geschlossen

Die meisten Liegestühle blieben leer bei der Benefizveranstaltung auf dem Schützenplatz. Foto: Roland Keusch
+
Die meisten Liegestühle blieben leer bei der Benefizveranstaltung auf dem Schützenplatz.
  • Axel Richter
    VonAxel Richter
    schließen

Nur wenige Gäste gingen am Sonntag in den Eventgarten – Branche spürt die Folgen der Pandemie und des Wetters.

Remscheid. Eine Spendensumme nannte Nicole Hafner am Montag nicht. Doch machte die Geschäftsführerin der Bochumer Neo-Move GmbH keinen Hehl daraus, dass der spontan zum Spendenfestival für die Hochwasseropfer gemachte Eventgarten auf dem Schützenplatz am Sonntag eher schwach besucht war. „Die, die da waren, haben gern gespendet“, sagt sie auf Nachfrage, „aber leider war insgesamt zu wenig los.“

Tatsächlich leidet die Veranstaltungsreihe seit drei Wochen unter unbeständigem Wetter. Das war im Verlauf des Sonntages nicht anders als Bands, die sich Die alten Schweden, Akos & Band oder Die Corona Band nennen, auf der Bühne standen. Die Resonanz auf die Benefizveranstaltung blieb verhalten.

Mit Wolf Coderas Session Possible soll sich das ändern. Am Donnerstag interpretiert der Saxofonist in großer Bandbesetzung mit Schlagzeug, Bass, Gitarre, Keyboards und Gesang bekannte Titel neu. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 20 Euro. Für das Wochenende dürfen sich die Remscheider dann auf alte Bekannte freuen. Freitag spielen Still Collins die Songs von Phil Collins und Samstag Bounce die von Bon Jovi. Los geht es jeweils um 19.30 Uhr, Karten gibt es für 20 beziehungsweise 18 Euro. Sonntag folgt dann die Abschlussparty mit Ferryn & Moses. Der Eintritt ist frei.

Damit endet der Eventgarten als erste Großveranstaltung in Remscheid in Zeiten der Pandemie. Zuvor öffnet wochentags noch der Biergarten und Spielgarten – beides war zuletzt dem regnerischen Wetter zum Opfer gefallen.

Für eine Bilanz ist es dem Bochumer Veranstalter, der den Eventgarten mit Markus Kärst vom Hotel Restaurant Kromberg und Tobias Riemann von Riemann-Catering auf den Schützenplatz gebracht hatte, noch zu früh. Grundsätzlich soll die Konzertreihe mit Angeboten für die ganze Familie eine Veranstaltung sein, die sich in jedem Sommer wiederholt. Allerdings tut sich die Veranstaltungsbranche noch schwer damit, an die Erfolge der Vor-Corona-Jahre anzuknüpfen. Nach wie vor gehen deutlich weniger Menschen vor die Tür, um mit anderen zu feiern. Ob es im nächsten Jahr eine Wiederholung auf dem Schützenplatz gibt, ist deshalb noch ungewiss.

Am Dienstag bleibt der Bier- und Spielgarten zudem geschlossen. Das teilt Projektleiterin Alina Juraszek mit. Grund dafür seien die angesagten starken Regenfälle. Am Mittwoch gibt es dann wieder Getränke und viel Platz zum Austoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Bürgerbus fährt oft allein durchs Dorp: Es fehlen die Fahrgäste
Bürgerbus fährt oft allein durchs Dorp: Es fehlen die Fahrgäste
Bürgerbus fährt oft allein durchs Dorp: Es fehlen die Fahrgäste
Auf der Trasse: Unbekannte bestehlen Epileptiker während eines Anfalls
Auf der Trasse: Unbekannte bestehlen Epileptiker während eines Anfalls
Auf der Trasse: Unbekannte bestehlen Epileptiker während eines Anfalls

Kommentare