Aktion

Allee-Center will Ausbildungsmesse etablieren

Der verkaufsoffene Sonntag am ersten Advent soll zur Dauereinrichtung werden.
+
Der verkaufsoffene Sonntag am ersten Advent soll zur Dauereinrichtung werden.
  • Andreas Weber
    VonAndreas Weber
    schließen

Zum verkaufsoffenen Sonntag am 1. Advent präsentieren sich Handwerk, Industrie und Dienstleister.

Remscheid. Für den verkaufsoffenen Sonntag am 27. November ist eine Trägerveranstaltung gefunden: Am 1. Advent wird im Allee-Center eine Ausbildungsmesse ausgerichtet. Center-Manager Nelson Vlijt spricht davon, damit einer der großen „gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft“ Rechnung zu tragen.

Denn auf der einen Seite herrscht bundesweit fast in allen Berufssparten zum Teil eklatanter Mangel an Nachwuchs, zum anderen vermelden viele Unternehmen zahlreiche offene Azubi-Stellen. „Wir wollen beide Seiten zusammenbringen“, kündigt Vlijt an. An dem Sonntag werden sich Unternehmen von 13 bis 18 Uhr im Erdgeschoss präsentieren, hauptsächlich auf und an der großen Aktionsfläche vor der Thalia-Buchhandlung, aber auch entlang der Baum-Allee.

Handwerk, Industrie und Dienstleister sind eingeladen, teilzunehmen, sich und ihre Berufsangebote vorzustellen. „Es gibt bereits Anmeldungen, weitere nehmen wir gerne entgegen“, wirbt Vlijt. Die Teilnahme ist kostenlos, Miete wird nicht erhoben. Aufbau- und Standsysteme werden vom Center gestellt, Personal und Werbemittel müssen die Anbieter mitbringen.

Der Gedanke einer Börse ist nicht neu, wurde über viele Jahre in Remscheid zum Beispiel mit dem Remscheider Ausbildungsmarkt (RAM) im Berufskolleg Technik gepflegt. Das Format, das das Allee-Center entwickelt hat, soll zu einer jährlichen Einrichtung vor Weihnachten werden. Solange der 1. Advent nicht mit einem gesetzlichen Feiertag kollidiert, wird die Ausbildungsmesse unter dem Dach des Centers laufen.

Profitieren soll auch die Geschäftswelt im Center, die auf viel Kundschaft im Weihnachtsgeschäft hofft. In Kombination mit dem Weihnachtstreff nebenan auf dem Theodor-Heuss-Platz soll ein Event entstehen. Von einer Öffnung sind am verkaufsoffenen Sonntag im Center nach den Bestimmungen des Ladenöffnungsgesetzes nur die Friseure und Reisebüros ausgeschlossen.

Musikalisch wird der 1. Advent aufgepeppt. Die vierköpfige Marchingband Kabellos wird durch das Center marschieren. Die Energiekosten hat der Center-Manager im Blick, auf Deko wird aber nicht verzichtet. Weihnachtsbäume und Girlanden werden drinnen wie draußen erstrahlen. „Über Schaltzeiten werden die LED-Lichter so reguliert, dass es eine Ersparnis geben wird“, teilt Vlijt mit. Wer als Betrieb an der Messe teilnehmen möchte, melde sich per E-Mail:

info@allee-center-remscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Heute ist Warntag – Feuerwehr fragt: Wer hört die Sirene?
Heute ist Warntag – Feuerwehr fragt: Wer hört die Sirene?
Heute ist Warntag – Feuerwehr fragt: Wer hört die Sirene?
Nach Insolvenz einer Firma: Kunden warten auf ihre eingelagerten Winterräder
Nach Insolvenz einer Firma: Kunden warten auf ihre eingelagerten Winterräder
Nach Insolvenz einer Firma: Kunden warten auf ihre eingelagerten Winterräder
RE 47: Von Remscheid nach Düsseldorf im Stundentakt
RE 47: Von Remscheid nach Düsseldorf im Stundentakt
RE 47: Von Remscheid nach Düsseldorf im Stundentakt
Neues Verfahren rettet Straßenbäume
Neues Verfahren rettet Straßenbäume
Neues Verfahren rettet Straßenbäume

Kommentare