Weihnachts-Labyrinth

Adventlicher Pilgerweg stimmt auf Weihnachten ein

Frohmut Anemone hat im großen Saal des Neuen Lindenhofs ein Weihnachts-Labyrinth gestaltet. Foto: Roland Keusch
+
Frohmut Anemone hat im großen Saal des Neuen Lindenhofs ein Weihnachts-Labyrinth gestaltet.

Labyrinth der Künstlerin Frohmut Anemone im Neuen Lindenhof.

Von Sabine Naber

Remscheid. Als einen adventlichen Pilgerweg der Seele bezeichnet die Künstlerin Frohmut Anemone ihr begehbares Labyrinth, das im Saal des Neuen Lindenhofs entstanden ist. Das mit Tannenzweigen ausgelegte Bodenmuster umgrenzt einen Weg, der zur Mitte führt. Dort steht eine Madonna-Skulptur mit dem Jesuskind im Arm. Die Künstlerin hatte sie auf einem Flohmarkt entdeckt, repariert und mit Blattgold versehen. Auf dem Kopf trägt sie einen Strahlenkranz aus Rosenzweigen.

Auch den Weg dorthin hat die Theater-Therapeutin, die seit vier Jahren in Honsberg lebt, arbeitet und dort zum Künstlerverein „Ins Blaue“ gehört, mit weißen Sternen, Lichtschalen sowie mit Rosen aus Seidenpapier und Wachs verschönert.

„Es gibt zwei Wege mit zahlreichen Wendepunkten. Der erste ist der Weg der Erkenntnis, bei dem es ums Ankommen und Schauen geht. Den Rückweg nenne ich den Weg der Liebe.“ Die Künstlerin sieht in dem meditativen Gang einen Pilgerweg im Kleinformat und eine Einstimmung auf Weihnachten. Eine sanfte Klanginstallation (Kzrysztof Burdzy) begleitet den Labyrinth-Gang, Frohmut Anemone liest dazu, beispielsweise Zeilen des Adventsliedes „Macht hoch die Tür“. Labyrinthe sieht sie als Symbol für den Lebensweg, auf dem auch nicht alles gerade läuft, es stattdessen Umwege und Stolpersteine gibt. Noch bis zum vierten Advent kann der Pilgerweg, der in Kooperation mit der Evangelischen Stadtkirchengemeinde im Neuen Lindenhof an der Honsberger Straße entstanden ist, täglich zwischen 11 und 18 Uhr begangen werden. Es wird um eine Anmeldung unter Tel. 93 80 41 gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Let‘s Love: Remscheiderin Stefanie Lopez Suarez zieht in eine „Hütte voller Liebe“
Let‘s Love: Remscheiderin Stefanie Lopez Suarez zieht in eine „Hütte voller Liebe“
Let‘s Love: Remscheiderin Stefanie Lopez Suarez zieht in eine „Hütte voller Liebe“
Ausflügler ignorieren Absperrungen und begeben sich in Lebensgefahr
Ausflügler ignorieren Absperrungen und begeben sich in Lebensgefahr
Ausflügler ignorieren Absperrungen und begeben sich in Lebensgefahr
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid auf 1376,5 - Krisenstab diskutiert Corona-Marschroute
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid auf 1376,5 - Krisenstab diskutiert Corona-Marschroute
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid auf 1376,5 - Krisenstab diskutiert Corona-Marschroute

Kommentare