Astbruch

180 Jahre alte Blutbuche in Lennep soll fallen

Blutbuche ist 180 Jahre alt.
+
Blutbuche ist 180 Jahre alt.

Seit rund 180 Jahren steht sie am Thüringsberg in Lennep.

Remscheid. Nun muss die stadtbildprägende Blutbuche mit einem Stammumfang von 360 Zentimetern und einer Kronenhöhe von bis zu 30 Meter fallen. Zu diesem Urteil kamen Baumexperten der Technischen Betriebe am Montagmorgen. Zuvor war ein Hauptast aus der Krone gebrochen. Die Experten sehen das unter anderem eine Folge des Trockenstresses.

Zumal durch den Astbruch der Stamm beschädigt wurde, schließen sie weitere Astbrüche nicht aus, weshalb der Baum aus Gründen der Verkehrssicherheit umgehend fallen soll. Eine Ersatzpflanzung sieht die Stadt für den Herbst vor. Es soll ein Jungbaum mit etwa 30 bis 35 Zentimetern Umfang gepflanzt werden. -ric-   

Manchmal geschehen aber auch noch Wunder: Lenneper Blutbuche gerettet

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten
Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten
Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten
Flüchtlingsheim bleibt in der Warteschleife
Flüchtlingsheim bleibt in der Warteschleife
Flüchtlingsheim bleibt in der Warteschleife
Arbeitskreis plant Remscheider CSD
Arbeitskreis plant Remscheider CSD
Arbeitskreis plant Remscheider CSD

Kommentare