Wunsch der Anwohner

Keine Anliegerstraßen in der Ortschaft Grund

Regel wäre kaum zu kontrollieren.

Von Sven Schlickowey

Remscheid. Auch wenn es sich viele Anwohner wünschen – die Straßen rund um die Ortschaft Grund werden voraussichtlich nicht zu Anliegerstraßen. Einer entsprechenden Petition, mit der die Betroffenen etwas gegen den aus ihrer Sicht teils enormen Durchgangsverkehr unternehmen wollten, erteilte die Verwaltung eine Absage: Die Straßen in dem Gebiet umzuwidmen, sei nicht nur extrem aufwendig, sondern führe voraussichtlich auch nicht zum Ziel.

Anwohner der Hofschaften Grund, Oelingrath, Langenhaus und Westen hatten sich mehrfach über die vielen Autos beschwert, die dort durchfahren. Vor allem zwischen 6 und 9 Uhr sei der Verkehr extrem, vermutlich wegen der nahen Erich-Fried-Gesamtschule in Ronsdorf. Hinzu komme, dass sich viele Autofahrer nicht an die Geschwindigkeitsbeschränkung halten, berichtete ein Anwohner in der Bezirksvertretung Lüttringhausen: „Meiner Frau haben sie schon den Besen aus der Hand gefahren, als die vor dem Haus gekehrt hat.“

Das Problem sei beim Ordnungsamt bekannt, sagt dessen Leiter Arndt Liesenfeld. Er gibt aber auch zu bedenken: „Anlieger-Frei-Gebiete sind schwierig.“ Zum einen müssten vergleichsweise viele Verkehrszeichen aufgestellt werden – „Wir müssen ja sicherstellen, dass jeder ein Schild sieht, wenn er in dieses Gebiet fährt“ –, zum anderen sei das kaum zu überwachen.

Denn der Begriff „Anlieger“ sei in der Straßenverkehrsordnung nicht abschließend definiert, so Liesenfeld. So könne in dem Gebiet rund um Grund, in dem auch verschiedene Gewerbegebiete liegen, nahezu jeder Autofahrer einen Grund für seine Fahrt angeben: „Wenn die Polizei kontrolliert, wird sie das nicht durchsetzen können“, lautet Liesenfelds Fazit.

Stattdessen könne man versuchen, zumindest den Rasern mit Geschwindigkeitskontrollen zu Leibe zu rücken, schlug der Ordnungsamtsleiter vor. Zudem soll nun geprüft werden, ob die Straßen in dem Gebiet für den von den Anwohnern geschilderten Schwerlastverkehr geeignet sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
SPD übt scharfe Kritik an Kötter-Wahl
SPD übt scharfe Kritik an Kötter-Wahl
SPD übt scharfe Kritik an Kötter-Wahl

Kommentare