RGA vor Ort

Raumnot bereitet der Grundschule Hasten große Sorgen

Das Spielgerät auf dem Schulhof wird ausrangiert: Schulleiterin Claudia Becker weiß, dass Ersatz nicht so schnell kommt.
+
Das Spielgerät auf dem Schulhof wird ausrangiert: Schulleiterin Claudia Becker weiß, dass Ersatz nicht so schnell kommt.
  • Andreas Weber
    VonAndreas Weber
    schließen

Schulleiterin Claudia Becker und ihr Kollegium begrüßen 241 Kinder im neuen Schuljahr. Die beiden dritten Klassen sind mit 31 überbelegt.

Von Andreas Weber

Remscheid. Wohl keine Schulleiterin in Remscheid ist so nahbar wie Claudia Becker. Denn ihr ebenerdiges Büro direkt hinter dem Eingangstor zum Schulhof der Grundschule Hasten hat Kiosk-Charakter. Bei offenem Fenster halten Eltern und Schüler kurz an, um zu schnacken, Fragen zu stellen oder einfach einen „Guten Morgen“ zu wünschen. Am letzten Schultag vor den Ferien wird ihr von einem scheidenden Viertklässler ein Kuli mit Schleife reingereicht. „Danke, dass Du mir beim Wachsen geholfen hast“, steht darauf eingraviert.

Der finale Tag ist oft tränenreich. Abschied nehmen fällt nicht nur den Abgängern schwer, auch im Kollegium macht sich Wehmut breit. Über vier Jahre sind die Kinder ans Herz gewachsen.

.

Auch wenn bei den 57 Viertklässlern, die jetzt den Schritt in eine neue Schulära gehen, von Miteinander nur sehr eingeschränkt die Rede sein konnte. Corona war eine Nagelprobe, deren Folgen unübersehbar sind. Bemerkenswert, so Becker, sei gewesen: „Wir haben als Schulgemeinde gespürt, wie stark wir als Team sind. Es gab stets beachtliche Unterstützung durch die Eltern, die uns geholfen haben, in die Programme für den Distanzunterricht zu kommen.“

Corona-Defizite aufholen an der Grundschule Hasten: Großprojekt startet im Dezember mit Theateraufführung

Die Schulleiterin sieht aber auch die Wunden, die die Isolation gerissen hat: „Der soziale Umgang hat in den letzten zwei Jahren gefehlt. Da gibt es mehr Defizite als bei den Lerninhalten. Wir sind dabei diese aufzuholen, der Prozess wird aber dauern.“ Ein Mosaikstein wird ein Großprojekt sein, das intern den Arbeitstitel „Hilf mir, mich stark zu machen“ trägt und nach den Ferien konkretisiert werden soll.

Fest steht, dass der Auftakt im Dezember mit dem Stück „Der kleine Prinz“ der Theaterwerkstatt Nimmerland erfolgen wird, entweder im Saal der evangelischen Kirchengemeinde oder in der Schulturnhalle. Grundstock für das Projekt sind 3500 Euro, die sich die Hastener mit einem sechsten Platz bei der Stimmabgabe zur Sparda-Spendenwahl sicherten. „Lernen fürs Leben“ soll einmal Teil des Schulprofils werden. Den Nachwuchs auf dem Weg zu mehr Selbstständigkeit zu begleiten, wird eine Langzeitaufgabe sein.
Alle Teile der Stadtteilserie

Grundschule Hasten: Hohe Schülerzahl bereitet Schulleiterin Sorgen - Wenig Kapazitäten über

Die Entwicklung der Schülerzahlen bereitet Sorgen, denn es ist bereits jetzt eng in Hasten. Die GGS zählt zu den Grundschulen, die ab 2022/23 nicht nur ans Maximum rangehen, sondern die Klassenstärke teilweise überschreiten. Diese liegt bei 30, die Begrenzung ist angesichts der Zuwächse durch Flüchtlingskinder vorübergehend aufgehoben. Die beiden dritten Klassen werden je 31 Schüler beherbergen. „Die Zeit, die jedem einzelnen Kind zur Verfügung steht, wird dadurch noch weniger.“ Der Anspruch, jedem gerecht zu werden, sei unvermindert da. Aber: Je voller die Klassen, desto größer die Gefahr, dass die Stillen untergehen, befürchtet Claudia Becker.

69 Neue werden am 11. August eingeschult. Die insgesamt 241 Schüler sind für Claudia Becker ein Höchststand. Seit 2015 ist sie an der GGS Hasten. Räumlich sind in der über 120 Jahre alten Schule längst Grenzen mit dem Nebengebäude plus Pavillon erreicht. Renoviert ist zwar, Kapazitäten gibt es aber keine mehr. Mit 106 Kinder ist der Offene Ganztag in der Überbelegung.

Wenn der OGS-Anspruch ab 2026 kommt, wird es schwierig. „Das könnten wir mit den momentanen Möglichkeiten nicht stemmen.“ Wie die Lösung aussieht, weiß Becker nicht. Ein Gebäude-Anbau ist im Gespräch an der Stelle, wo heute der alte Container steht, in den eine zweite Klasse einzieht. Denkbar wäre auch ein Abriss der Turnhalle, verbunden mit einem Neubau.

Grundschule Hasten: Kletterlandschaft auf dem Schulhof verschwindet

Verschwinden wird in jedem Fall die Kletterlandschaft auf dem Schulhof. Der TÜV ist abgelaufen. Neues Spielgerät muss beschafft werden. „Wir würden auch einen Teil selbst finanzieren“, kündigt Claudia Becker an. Die Hoffnung ist, dass sich der rührige Schulverein um seine Vorsitzende Lena Sawarino auch mit einbringt. Ersatz kann dauern.

Die Stadt hat angekündigt, dass mit anderthalb Jahren zu rechnen sei. Eine Zwischenlösung ist gefunden, um zumindest etwas Pausenvergnügen anbieten zu können: „Das bewegliche Pausenspielzeug bei uns wird aufgestockt“, erklärt Claudia Becker.

Die Stadtteilserie

Wir beschäftigen uns in der morgigen Ausgabe der Stadtteilserie über den Hasten mit den vielfältigen Angeboten, die der Ortsteil im Bereich Freizeit, Kultur und Gastronomie zu bieten hat, ehe es am Montag mit Süd weitergeht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wertstoffhof soll umziehen, aber nur ein kleines Stück
Wertstoffhof soll umziehen, aber nur ein kleines Stück
Wertstoffhof soll umziehen, aber nur ein kleines Stück
Welche Straße suchen wir?
Welche Straße suchen wir?
Welche Straße suchen wir?
Hastener Weihnachtstreff: Gute Stimmung rund um die Pauluskirche
Hastener Weihnachtstreff: Gute Stimmung rund um die Pauluskirche
Hastener Weihnachtstreff: Gute Stimmung rund um die Pauluskirche
Polizei gibt Tipps: Das hilft gegen Taschendiebstähle
Polizei gibt Tipps: Das hilft gegen Taschendiebstähle
Polizei gibt Tipps: Das hilft gegen Taschendiebstähle

Kommentare