Zeugensuche

Raubüberfall in Remscheid: Männer stehlen 32-Jährigem den Rucksack

Die Polizei war auf der A 46 im Einsatz.
+
Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die den Raubüberfall beobachtet haben oder sonstige Hinweise zu dem Vorfall geben können.

Remscheid. Ein 32-Jähriger ist am Freitag gegen 18.10 Uhr auf dem Parkplatz Ronsdorfer Straße/ Ecke Düppelstraße Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Der Mann war laut Polizei auf dem Weg zu seinem Auto, als er zwei Männer auf dem öffentlichen Parkplatz bemerkte. Das Duo kam auf den Mann zu und drohte ihm sogleich. Mit Nachdruck forderten die Täter den 32-Jährigen auf, ihnen seinen Rucksack zu überreichen. Unter dem Eindruck der bedrohlichen Situation kam der Mann der Aufforderung nach und überreichte dem Duo seinen Rucksack.

Raubüberfall in Remscheid: So sollen die Täter aussehen

Die beiden Tatverdächtigen sollen circa 1,80 Meter groß sein. Zur Tatzeit trugen sie dunkle Hosen und schwarze Trainingsjacken
mit Kapuzen. Beide trugen außerdem eine Mund-Nase-Maske.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Tel. 0202/ 284 0 bei der Polizei zu melden. red

Erst Anfang November hatte sich ein Raub in der Remscheider Innnenstadt ereignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen

Kommentare