Rajvinder Singh ist gestorben

Rajvinder Singh wurde 65 Jahre alt. Foto: Tina Sari
+
Rajvinder Singh wurde 65 Jahre alt.

-mw- Der ehemalige Stadtschreiber Remscheids, Rajvinder Singh, ist im Alter von 65 Jahren in einem Berliner Krankenhaus nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Er hinterlässt Frau und Tochter. Singh wurde 1956 in Kapurthala, Indien, geboren. Nach mehreren Studienabschlüssen zog er nach Berlin. Dort wurde er besonders von Ex-Außenminister Frank-Walter Steinmeier geschätzt, der den Autor gerne zitierte.

Seit 1985 veröffentlichte Singh seine Lyrik vornehmlich in deutscher Sprache, die er liebevoll seine „Stiefmuttersprache“ nannte. Er schrieb zudem in Punjabi, Hindi, Urdu und Englisch. Singh war Mitglied des Pen-Clubs, veröffentlichte zahlreiche Gedichtbände, arbeitete als Synchronsprecher, erhielt Arbeitsstipendien und wurde 2004 Stadtschreiber in Remscheid. Singh engagierte sich stark gegen Fremdenhass. Seit den 90er-Jahren führte er dazu literarische Schreibwerkstätten mit Jugendlichen durch, erst in Berlin, später in Remscheid. 2019 erschienen unter dem Titel „Worte ohne Grenzen“ im Bergischen Verlag die Erzählungen der Schüler. „Mit Rajvinder Singh verlieren wir einen literarischen Brückenbauer“, sagt Wolfgang Luge von der Interkulturellen Lesereihe.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1094
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1094
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1094

Kommentare