Streufahrzeuge

Räumdienste melden sich einsatzbereit

Ulrich Dreesen verfolgt die Wetterpronosen genau. Archivfoto: DS
+
Ulrich Dreesen verfolgt die Wetterpronosen genau.

Noch lassen Eis und Schnee die Männer auf den Räum- und Streufahrzeugen vergleichsweise kalt.

Der Winter stellte sie bislang nicht vor große Herausforderungen. „Wir werden sehen, was am Mittwoch und Donnerstag kommt“, sagt Ulrich Dreesen, Chef der Männer auf den orangen Lkw. Schließlich sagen die Wetterdienste für die nächsten Tagen Schneefälle bis in die Niederungen voraus. Bei den Technischen Betrieben Remscheid (TBR) verfolgen die Verantwortlichen dazu die Vorhersagen mehrerer Wetterdienste gleichzeitig. Je nach Prognose rücken die Fahrer ab 4 Uhr früh aus. Und zwar zunächst auf die Hauptverkehrsstraßen. Erst wenn diese von Schnee und Eis befreit sind und der Verkehr darauf rollt, werden die Nebenstraßen angesteuert. 

Nach wie vor lagern annähernd 1000 Tonnen Salz im Streusalzlager der TBR. Einschließlich der Fußtruppen mit Schaufel und Streusalzeimer können die TBR 100 Einsatzkräfte auf die Straßen bringen. Mit einem solchen Großeinsatz rechnet Ulrich Dreesen für Mittwoch oder Donnerstag jedoch nicht. „Es wird immer wieder mal schneien, aber es kommt nicht wirklich viel.“ -ric-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare