Rätsel um einen toten Afrikaner

Der Tod eines 23-jährigen Asylbewerbers aus Guinea (Westafrika) gibt Rätsel auf. Der Mann, der im Asylbewerberheim Bergfrieder Weg nahe dem Sana-Klinikum untergebracht war, starb vor einigen Tagen in der Uni-Klinik Essen.

Bei der dortigen Staatsanwaltschaft hat der Bruder des Toten Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung erstattet. Demnach sollen Betreuer des Heims und Mitarbeiter des Sozialamtes dem 23-Jährigen ärztliche Hilfe verweigert haben. Anderen Berichten zufolge hatte der junge Mann durchaus die Gelegenheit, zu einem Arzt zu gehen.

Eine Obduktion hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Essen ergeben, dass der Mann eines natürlichen Todes gestorben ist. Nach RGA-Informationen klagte der Guineer über Magenprobleme. Auch von einem Herzleiden ist die Rede. Den Fall haben die Essener Ermittler inzwischen an die Wuppertaler Staatsanwaltschaft abgegeben.

Der zuständige städtische Sozialdezernent Burkhard Mast-Weisz (SPD) erklärte, dass der 23-Jährige seit Mai 2006 nicht mehr beim Sozialamt war, um sich einen Krankenschein zu besorgen. Weiter wollte sich Mast-Weisz angesichts des möglichen Ermittlungsverfahrens nicht zu der Sache äußern.

Mit der Hausverwaltung der Asylbewerberheime hat die Stadt den Verein "Betreuung ausländischer Flüchtlinge" beauftragt. Dessen Geschäftsführerin Daniela Krein wies darauf hin, dass die Asylbewerber besonders in Notfällen jederzeit die Möglichkeit hätten, zum Arzt zu gehen. Sie und Mast-Weisz sagten zu, die Behörden bei eventuellen Ermittlungen zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Irrfahrt unter Alkohol endet im Gebüsch
Irrfahrt unter Alkohol endet im Gebüsch
Irrfahrt unter Alkohol endet im Gebüsch
89-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
89-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
89-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
Das sicherten sich die Besucher beim Trödel in der Destillerie Frantzen
Das sicherten sich die Besucher beim Trödel in der Destillerie Frantzen
Das sicherten sich die Besucher beim Trödel in der Destillerie Frantzen

Kommentare