Projekt

Beratungsstelle sucht Paten

Die Psychologische Beratungsstelle sucht Interessierte, die eine ehrenamtliche Patenschaft für Kinder psychisch kranker Eltern übernehmen und ihnen auf diese Weise zu einer unbeschwerten Zeit verhelfen.

Remscheid. Das teilt die Stadt mit. In dem seit 2014 bestehenden Projekt gehe es darum, den Kindern kleine Auszeiten aus ihrem Alltag zu ermöglichen und ihnen eine stabile Bezugsperson an die Seite zu stellen.

Wie die Patenschaft ausgestaltet wird, entscheiden das jeweilige Kind, dessen Eltern und die Paten gemeinsam. Voraussetzung für Paten sei neben Zeit vor allem Geduld und Ausdauer, Gelassenheit, persönliche Stabilität, Empathie und Humor, heißt es in einer Mitteilung. -wey-

Weitere Informationen gibt es bei der Patenschaftskoordinatorin Bianca unter (0 21 91) 4 60 23 67 oder per E-Mail an:

bianca.stubenrauch@remscheid.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Anton (5 Monate) setzt sich für seine Bibliothek ein
Anton (5 Monate) setzt sich für seine Bibliothek ein
Anton (5 Monate) setzt sich für seine Bibliothek ein
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser

Kommentare