Experimental-Kurse

Präsident der NRW-Stiftung besucht RöLab

Hoher Besuch hat sich im Deutschen Röntgen-Museum angekündigt.

Der Präsident der NRW-Stiftung, Landtagspräsident a. D. und Staatsminister a. D. Eckhard Uhlenberg, nimmt am 8. Juli das RöLab unter die Lupe. Er informiert sich im Schüler-Labor, das im Museumsgebäude an der Schwelmer Straße untergebracht ist, über die neuen Experimental-Workshops und Sommerferienkurse.

Die NRW-Stiftung hat das Museum vergangenes Jahr mit 140 000 Euro bedacht. Von diesem Geld wurde für die Erweiterung der Angebote im Hinblick auf andere Zielgruppen im RöLab und die Entwicklung von mobilen X-perimente Kits eine auf zwei Jahre befristete halbe wissenschaftliche Stelle für die Leitung des RöLabs gefördert. Anna Kätker hat am 1. November 2019 ihren Dienst bei der Stadt Remscheid aufgenommen. Sie hat die Corona-Zeit genutzt, um intensiv an Konzepten zu arbeiten. Dabei herausgekommen sind Experimental-Workshops und Kurse, die Kinder und Jugendliche in den Sommerferien in die faszinierende Welt der Physik, der Röntgenstrahlen und der Medizin einführen sollen. Für Oberstufenschüler gibt es ein Medizintechnik-Camp. -mw-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare